++++ 🏆 Damen der IGR Remscheid sind Deutscher Meister 2019/2020 🥇++++
GermanEnglishSpanishFrenchPortugueseItalian

Update vom Verband

Ein Update zum CORONA-VIRUS und Neues aus WorldSkate Europe
 
Liebe Sportfreunde!
 
nach wie vor verfolgen wir die Entwicklung der Corona-Pandemie weiter, wir werden dabei auch vom DOSB und dem DRIV mit Informationen versorgt und beraten. Wir möchten Euch hiermit ein kurzes Update zum Stand der Dinge geben. Neues gibt es auch aus dem europäischen Verband.
 
Neben den Einschränkungen und Absagen im Spiel- und Trainingsbetrieb auf Bundesebene und den europäischen Club-Wettbewerben gibt es weitere Absagen auf internationaler Ebene. Nach der Verschiebung der olympischen Spiele in Tokyo auf Juli 2021, war bei Facebook zu vernehmen, dass nun auch die Europameisterschaft der Senioren verlegt wurde. Neuer Termin soll jetzt Ende Juni 2021 sein, nun also vor Beginn der olympischen Spiele. Leider hat es der europäische Verband bisher nicht geschafft uns diese Information auf offiziellem Wege mitzuteilen. Unsere Nationalspieler wurden Team-intern bereits informiert.
Weiterhin keine offizielle Aussage seitens WorldSkate Europe gibt es zu den weiteren Europameisterschaften in diesem Jahr. Zwar war ebenfalls bei Facebook zu lesen, dass die U17- Damen-EM im Dezember und die Damen-EM im Oktober in Mealhada (Portugal) stattfinden, zur U17-Herren-EM (geplant für Anfang September) oder zur U19-Herren-EM (geplant für Oktober) gibt es jedoch weiterhin keinerlei Details. Informationen werden hier scheinbar nur noch an ausgewählte Empfänger gegeben. Wir gehören offensichtlich nicht dazu.
 
Die Absage der Herren-EM 2020 beschert uns nun jedoch etwas mehr zeitliche Flexibilität für den Abschluss der Bundesliga- und Pokal-Wettbewerbe der bisher nur unterbrochenen Saison 2019/2020. Ich bitte alle betroffenen Vereine und Mannschaften auf diesem Wege sich zumindest darauf einzurichten, die letzten Spiele der Hauptrunden sowie die Pokal-Halbfinals und Finalspiele im Mai/Juni auszutragen. Wir werden hier jedoch die weitere Entwicklung der nächsten Wochen abwarten müssen und werden wohl erst gegen Ende April wissen, ob wir im Mai überhaupt schon wieder spielen können/dürfen.
 
Auch die Deutschen Nachwuchs-Meisterschaften 2020 haben wir weiter im Blick. Sie sind bei uns noch fix für Ende Mai und im Juni terminiert! Wir wollen an den DM-Terminen auch dann festhalten, wenn bis dahin nicht alle Qualifikationsrunden abschließend ausgespielt werden konnten. Wir werden hier den tatsächlichen Eingang aller Meldungen abwarten und dann entscheiden, wie wir mit Meisterschaften umgehen, zu denen mehr als acht Teams gemeldet haben. Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass die Austragung der Deutschen Nachwuchs- Meisterschaften 2020 derzeit nicht verlässlich zugesichert werden kann. Die Durchführung hängt natürlich auch davon ab, ob die Einschränkungen im öffentlichen Leben, die sich auch auf die Trainingsmaßnahmen in den Vereinen auswirken, rechtzeitig aufgehoben werden. Wir hoffen auch dafür auf Ende April, wobei wir hier sicherlich auch noch etwas mehr Zeit für eine abschließende Entscheidung betreffend der Deutschen Nachwuchs-Meisterschaften 2020 haben.
 
Ich nutze die Gelegenheit auch gleich, Euch hiermit über eine recht aktuelle Veränderung im europäischen Verband zu informieren: WSE-Präsident Fernando Graca ist diese Woche zurückgetreten! Er führte gesundheitliche Gründe an, die ihn zu dieser Entscheidung bewegt hätten. Es dürfte aber klar sein, dass er nicht zuletzt wegen seiner Meinungsverschiedenheit mit dem WorldSkate-Komitee und der Verschiebung der Senioren-EM („seiner“ letzten Meisterschaft) das abzusehende Ende seiner Arbeit auf internationaler Ebene damit nur vorgezogen hat. Im Nachgang haben dann auch seine Mitstreiter Lluis Ferrer, Cesare Ariati, Ricardo Oliveira und Susanna Pandavenes erklärt, dass sie ihre Aufgabe im Verband als erledigt betrachten. Die WSE- Aufgaben werden nun zunächst von CERS-Präsident Fernando Claro wahrgenommen, bis ein Nachfolger benannt wurde.
 
So können wir aktuell aber weder zu den anstehenden Europameisterschaften noch zu den internationalen Club-Wettbewerben der Saison 2020/2021 verlässliche Aussagen treffen. Weder zum Modus noch zu den Terminen gibt es derzeit offizielle Informationen.
Für unseren nationalen Spielbetrieb bleibt uns derzeit nichts weiter, als zu hoffen, dass die aktuellen Einschränkungen möglichst schnell aufgehoben werden können. Sorgt bitte dafür, dass Eure Aktiven jede Möglichkeit zum (Einzel-)Training nutzen. Die sozialen Netzwerke sind derzeit voll mit Vorschlägen für geeignete Übungen. Nur so können wir nach Aufhebung der Einschränkungen relativ schnell wieder in den geregelten Spielbetrieb einsteigen.
 
Bleibt bis dahin bitte alle gesund!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Deutscher Rollsport- und Inline-Verband e.V. Sportkommission Rollhockey
– Vorsitzender –
Thomas Ullrich
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on skype
Skype
Share on email
Email
Share on print
Print