🏆 DRIV-Pokal Herren, Finale: IGR Remscheid – SKG Herringen 3:4 (2:1) – der SKG Herringen ist DRIV-Pokalseiger 2022
🏆 DRIV-Pokal Damen, Halbfinale: IGR Remscheid – SC Bison Calenberg 5:8 (3:4)
GermanEnglishSpanishFrenchPortugueseItalian

Premiere für die dritte Runde

Bundesliga Herren, 11. Spieltag

An diesem Wochenende wird Geschichte geschrieben. Zum ersten Mal findet in dieser Form die dritte Hauptrunde der Rollhockeybundesliga statt. Nach der Ligareduzierung auf sechs Mannschaften möchte man damit vor den Play-offs mehr Spieltage schalten und auch den Fans mehr Gelegenheiten geben, ihrem Lieblingssport zu frönen.
 
Den Anfang macht die IGR Remscheid, die den TuS Düsseldorf-Nord empfängt. Die Düsseldorfer, die in der Tabelle mit dem Rücken zur Wand stehen, zehren dabei von den zwei knappen Ergebnissen gegen die Bergischen. Konnten die Remscheider beim Saisonstart noch die Punkte mit 5:4 einfahren, sprang im Rückspiel in Düsseldorf gegen allerdings stark ersatzgeschwächte Blau-weiße einer der beiden einzigen Siege der Saison heraus. Mit dem 4:0 sorgten die TuS-Akteure dafür, dass ihre Play-off-Hoffnungen noch nicht begraben sind. Sollte kein Sieg gelingen, wäre dieses Thema für die Landeshauptstädter in der laufenden Saison unabhängig vom Ausgang der anderen Spiele allerdings abgehakt.
 
Zeitgleich empfängt die RESG Walsum den Tabellenführer aus Herringen und hat dabei noch eine Rechnung offen. Das Hinspiel in Walsum konnten die Gäste nämlich nach einer umkämpften Partie mit 3:4 für sich entscheiden. Sollten den roten Teufeln die Revanche gelingen winkt dabei die Tabellenführung, die nach der Niederlage gegen Cronenberg abgegeben werden musste. Die Herringer sind in dieser Saison weit weg vom Nimbus der Unbesiegbarkeit, auch die Duisburger haben in Hamm schon drei Punkte mitnehmen können.
 
Einige Wochen später folgt das dritte Spiel des Spieltages. Dann empfängt der RSC Darmstadt den anderen RSC aus Wuppertal. Dabei ist die Ausgangslage der Hessen exakt dieselbe wie bei den Düsseldorfern. Nur sechs Punkte nach zehn Spielen bedeutet: Jeder weitere Punktverlust lässt die Playoffteilnahme rechnerisch unmöglich werden. Dabei hatten die Darmstädter gerade gegen die Bergischen mit 4:3 einen Heimsieg eingefahren. Da auch Cronenberg rechnerisch noch nicht ganz durch ist, dürften sie entsprechend motiviert zu Werke gehen.
 
Der Spieltag im Überblick:
IGR Remscheid – TuS Düsseldorf-Nord, 16:00 Uhr
RESG Walsum – SKG Herringen, 16:00 Uhr
RSC Darmstadt – RSC Cronenberg, 12.02.2022, 18:00 Uhr

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on skype
Skype
Share on email
Email
Share on print
Print

Premiumpartner

letzte Beiträge

Instagram