2. DRIV-Pokal-Finale Herren: IGR – RSC Cronenberg 4:5 (1:1)
2. DRIV-Pokal-Finale Damen: IGR – ERG Iserlohn 3:4 (1:2)
Deutsche Meisterschaft U17w: IGR gewinnt Bronze
Regionalliga West: IGR II belegt Platz 3
Deutsche Meisterschaft U19: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U13: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U9: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U15: IGR gewinnt Bronze
GermanEnglishSpanishFrenchPortugueseItalian

Nur ein Schritt zum Finale …

Sowohl die SKG Herringen, als auch die IGR Remscheid haben ihre Auswärtsaufgaben in Darmstadt bzw. Düsseldorf ziemlich souverän gelöst. Für diese beiden Mannschaften gilt es jetzt, entweder den Durchmarsch ins Finale zu schaffen oder in einem dritten Spiel am Sonntag zittern zu müssen.

Dieses dritte Spiel will der TuS aus Düsseldorf selbstverständlich erreichen. Tobias Paczia sprach in der WZ dabei von umfassenden Videoanalysen, die im Vorfeld gemacht wurden. Den Wert davon können die Unterrather am Samstag um 16 Uhr beweisen. Die Leistung der Remscheider indes war auf den Punkt perfekt, die Düsseldorfer fanden kaum ein Durchkommen für ihr Spiel. Es spricht auch für die Remscheider, dass für die sechs Tore fünf unterschiedliche Akteure zuständig waren. So fällt es schwer, sich auf einen einzelnen Spieler zu konzentrieren. Die Defensive dürfte auch in diesem Spiel wieder entscheidend sein. Fällt diese bei einer Mannschaft auseinander dürfte es ähnlich deutlich wie beim 3:9 vor wenigen Wochen ausgehen.

Darmstadt hat letzte Woche zwar nur vier Gegentore bekommen, was gegen Herringen keine schlechte Leistung darstellt, aber eben auch nur eines geschossen. An welcher Schraube die Hessen drehen wollen, sollten sie am besten vor 15.30 Uhr wissen, wenn Anstoß in der Glück-Auf-Halle ist. Das Ligaspiel gewannen die Hammer mit 7:4, sind also auch defensiv nicht immer sattelfest. Viel wird auch entscheiden, wer das erste Tor schießt, denn der amtierende Meister kann ein Spiel sehr gut kontrollieren und kontern. Um dieser Gefahr zu entgehen, sollte der RSC zwingend hinten die Null halten. Denn sie können selbst ziemlich gut kontern und darüber einen Weg zum Erfolg finden. Den brauchen sie um am Sonntag noch einmal anreisen zu dürfen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on skype
Skype
Share on email
Email
Share on print
Print