2. DRIV-Pokal-Finale Herren: IGR – RSC Cronenberg 4:5 (1:1)
2. DRIV-Pokal-Finale Damen: IGR – ERG Iserlohn 3:4 (1:2)
Deutsche Meisterschaft U17w: IGR gewinnt Bronze
Regionalliga West: IGR II belegt Platz 3
Deutsche Meisterschaft U19: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U13: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U9: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U15: IGR gewinnt Bronze
GermanEnglishSpanishFrenchPortugueseItalian

IGR mit erster Heimniederlage

IGR Remscheid – TuS Düsseldorf Nord 3:9 (1:2)

Mit einer konzentrierten Leistung schafften es die Düsseldorfer als einziges Team der Liga aus Remscheid Punkte mitzunehmen und sich vor den Playoffs noch besser zu platzieren.

Dass der Sieg deutlich mehr Arbeit benötigte als das Ergebnis zunächst vermuten lässt, zeigt deutlich der erste Spielabschnitt. Bereits in der 2. Minute setzte Alex Ober einen Distanzschuss platziert und erwischte Gästetorwart Jan Kutscha auf dem falschen Fuß. In der 11. Minute glich Daniel Kutscha zunächst aus, ehe Tarek Abdalla die Konfusion in der IGR-Abwehr zum 2:1 nutzte (24.) Ein Gästeschuss flog über das Tor und von dort kam der Ball über das Netz auch wieder vor das Gehäuse von Torhüter Jonas Langenohl, Abdalla schaltete am schnellsten und brauchte nur noch einzuschieben. Die IGR hätte aber durchaus auch mit einer Führung in die Kabine gehen können, doch Ober scheiterte jeweils nach blauen Karten an Tobias Paczia und Daniel Kutscha mit seinem Direkten.

Die Düsseldorfer verschleppten oftmals das Tempo und nahmen den konterstarken Remscheidern den Wind aus den Segeln, Diogo Carrilho nutzte dann den sich bietenden Platz und konnte ungestört schießen – 3:1 (32.). Remscheid zeigte eine starke Reaktion und kam innerhalb von nur zwei Minuten zum Ausgleich. Yannick Peinke und Fabian Selbach sorgten dafür, dass das Spiel wieder komplett offen war. Noch in der selben Minute traf allerdings Andreas Paczia wieder für die Gäste und dieser Treffer hinterließ Wirkung. Anschließend traf Tobias Paczia und die IGR haderte nun mit sich und den Schiedsrichterentscheidungen und kassierte in vier Minuten drei blaue Karten. Die Gelegenheiten durch Direkte und Überzahl nutzten Tobias Paczia, Tarek Abdalla und Daniel Kutscha für die Vorentscheidung (45.) Remscheid hatte nicht die Kraft dem noch einmal etwas entgegen zu setzen und kassierte schließlich durch Andreas Paczia noch das 3:9.

Düsseldorf schiebt sich auf Platz 4 und hat nächste Woche aus eigener Kraft die Möglichkeit diesen gegen Darmstadt zu verteidigen.

Torfolge: 1:0 A. Ober (2.), 1:1 D. Kutscha (11.), 1:2 T. Abdalla (24.), 1:3 D. Carrilho (32.), 2:3 Y. Peinke (34.), 3:3 F. Selbach (35.), 3:4 A. Paczia (35.), 3:5 T. Paczia (39.), 3:6 T. Abdalla (41.), 3:7 T. Paczia (41.), 3:8 D. Kutscha (45.), 3:9 A. Paczia (49.)

Blaue Karten: IGR: D. Strieder (41.), F. Selbach (41.), J. Peinke (45.), TuS: T. Paczia (9.), D. Kutscha (18.), TF: 11:10

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on skype
Skype
Share on email
Email
Share on print
Print