Bundesliga Herren, 13. Spieltag: IGR Remscheid – RSC Cronenberg 6:2 (3:1)
Bundesliga Damen, 14. Spieltag: IGR Remscheid – RSC Cronenberg 11:2 (4:2)
DRIV-Pokal Herren, 1/4-Finale: HSV Krefeld – IGR Remscheid 2:17 (0:6)
DRIV-Pokal Damen, 1/4-Finale: IGR Remscheid – TuS Düsseldorf-Nord 8:0 (5:0)
GermanEnglishSpanishFrenchPortugueseItalian

IGR holt wichtige Punkte gegen Düsseldorf

Noch gibt sich die IGR nicht auf, hat jetzt auch den vielleicht noch wichtigen direkten Vergleich gegen den TuS für sich entscheiden können. Das Spiel wurde am Ende noch ziemlich turbulent.

Die erste Hälfte verlief noch recht unspektakulär. Remscheid wollte zwar, wirkte in der Offensive aber zu eindimensional in Sachen Tempo, sammelte dafür in 10 Minuten sechs Teamfouls. Düsseldorf blieb durch Konter gefährlich, kam über das gebundene Spiel aber ebenso wenig zu zwingenden Chancen. Daniel Kutschas Pfostenschuss in der 6. Minute blieb vorerste das Gefährlichste. Nur eine Minute später stand es aber plötzlich 1:0 für die Bergischen. Fabian Selbach reagiert beim von den Bande zurückspringenden Ball am schnellsten und stochert den Ball über Jan Kutscha hinweg ins Tor. In der 17. Minute setzte sich Tarek Abdalla auf der linken Seite stark gut und kann nach feinem Doppelpass mit Tobias Paczia ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das spielerische Bild kaum. Erst nach einer Auszeit von IGR-Coach Timo Meier kam Fahrt auf. Yannick Peinke traf erst nur die Latte, in der 38. Minute düpierte er den ansonsten überragend haltenden TuS-Keeper Kutscha mit einem Schuss in die lange Ecke. Die Freude darüber währte aber nur kurz. Zwei Minuten später glich Daniel Kutscha bei einem sauberen Konter nach Zuspiel von Abdalla wieder aus. Danach gab es auf beiden Seiten Penaltys, jeweils nach Zuspiel, aber nur die IGR konnte durch Ober die Situation nutzen (43.). Es gab in den letzten Minuten noch eine Menge Chancen auf beiden Seiten. Sowohl das zehnte Teamfoul als auch die blaue Karte gegen Coach Timo Meier konnte der starke Jonas Langenohl entschärfen. Da zeitgleich auch Kai Riedel die blaue Karte bekam, war die IGR quasi die letzten vier Minuten in Unterzahl. Zwei Minuten vor Schluss kassierte Tobias Paczia die blaue Karte, Alex Ober blieb eiskalt und traf zur Entscheidung.

Remscheid verkürzt den Rückstand auf die Playoffplätze auf neun Punkte, Düsseldorf bleibt durch die Iserlohner Niederlage aber noch knapp Vierter.

Torfolge: 1:0 F. Selbach (7.), 1:1 T. Abdalla (17.), 2:1 Y. Peinke (38.), 2:2 D. Kutscha (40.), 3:2 A. Ober (43.), 4:2 A. Ober (48.)

BK: IGR: T. Meier (46.), K. Riedel (46.) TuS: T. Paczia (48.) TF: 10-6

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on skype
Skype
Share on email
Email
Share on print
Print

Premiumpartner

letzte Beiträge

Instagram

This error message is only visible to WordPress admins

Error: API requests are being delayed for this account. New posts will not be retrieved.

There may be an issue with the Instagram access token that you are using. Your server might also be unable to connect to Instagram at this time.

Error: No posts found.

Make sure this account has posts available on instagram.com.

Click here to troubleshoot