GermanEnglishSpanishFrenchPortugueseItalian

U11-Spieltag am Hackenberg

Blau-weiße U11 startet super in die Saison

Am ersten Spieltag der Saison stand direkt ein Heimspieltag am Hackenberg auf dem Programm.
Nach intensiver Nachwuchswerbung konnten wir diese Saison zwei Teams in der U11 melden.
Direkt im ersten Spiel standen sich unsere beiden U11er Teams gegenüber.
Erwartungsgemäß dominierte unsere erfahrene U11-1 das Spielgeschehen von Beginn. Dem neu geformten U11-2 Team gelang es aber zu Beginn gut dagegen zu halten. So dauerte es bis zur 7. Minute, ehe der Bann gebrochen wurde und die U11-1 mit 1:0 in Führung ging.
In der Folge erhöhte die U11-2 auf einen erwartungsgemäßes Halbzeitergebnis von 5:0.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Auch wenn die U11-2 zwischenzeitlich etwas besser ins Spiel kam und auch das eine oder andere Mal vor dem Tor der U11-1 auftauchte, konnten sie nie wirklich gefährlich werden.
Einstand zuletzt ein 10:0 für die U11-1 auf der Anzeigetafel.
Die Tore erzielten:
Max Hager (6)
Emil Decius (3)
Ben Hager (5)

Im zweiten Spiel traf unsere IGR-1 auf die SK GermaniaHerringen – 1. In dem erwartet schweren Spiel schenkten sich beide Mannschaften von Beginn an nichts.
Es gab zahlreiche Chancen auf beiden Seiten. Etwas glücklich gelang unserer IGR-1 das 1:0 durch Max Hager. Morbidem knappen Spielstand ging es in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit kam Herringen zunächst besser ins Spiel und glich zum zwischenzeitlichen 1:1 aus, eine starke Torwart- und Teamleistung führte schließlich dazu, dass Ben Hager mit einem Doppelpack zum Endstand von 3:1 erhöhte.


Im letzten Spiel traf unser neu formierte IGR-2 auf die zweite Mannschaft aus Herringen. Dieses Spiel galt als Standortbestimmung für unsere „Neuen“. Angeführt von Oskar Künz kämpfte unsere IGR 2 von Beginn an und ging früh durch Nils Labensky in Führung. Leandro Quiroga Martin konnte kurz darauf sogar auf 2:0 erhöhen. Danach verlor unsere IGR-2 kurzzeitig die Oberhand , was Herringen zum Anschlusstreffer vor der Pause ausnutzen konnte.
In der zweiten Halbzeit konnte unsere IGR-2 das Heft wieder in die Hand nehmen und Leandro Quiroga Martin und Oskar Künz erhöhten folgerichtig zum Endstand von 4:1.

Facebook
Twitter
WhatsApp
Skype
Email
Print

Premiumpartner

letzte Beiträge

Instagram

[instagram-feed]