🏑 DRIV-Pokal Herren, 1/8-Finale: HSV Krefeld – IGR Remscheid 5:7 (2:2)
🏑 Bundesliga Damen: IGR Remscheid – SC Moskitos Wuppertal 4:1 (2:1)
GermanEnglishSpanishFrenchPortugueseItalian

Knappe Niederlage zum Saisonstart

SC Moskitos Wuppertal – IGR Remscheid 4:3 (1:0)

Der erste Auftritt nach der Meisterkrönung ging für die blau-weißen Damen daneben. Beim Auswärtsspiel in Wuppertal holten die Moskitos den zweiten Sieg in ihrem zweiten Spiel.

Beide Mannschaften suchten zu Beginn ihr Heil in der Offensive, scheiterten aber entweder an Abwehrreihen oder an den Torfrauen, Annabell Pillenkamp im Remscheider Gehäuse und Luca Alina Spieker auf Seiten der Moskitos. Den einzigen Angriff im ersten Abschnitt, der zählbares brachte,  startete Yolanda Kahmann, die sich gegen zwei IGR-Spielerinnen durchsetzte und das 1:0 erzielte. Da waren schon 15 Minuten gespielt. Bis zur Pause blieb es bei diesem knappen Ergebnis. Nach dem Seitenwechsel konnte Anna Behrendt für die Blau-Weißen ausgleichen (28.), doch die Moskitos schlugen direkt zurück. Nur drei Minuten nach dem Ausgleich legte Leonia Kahmann mit einem Schuss in die lange Ecke wieder vor. Aus einem ganz spitzen Winkel stellte Yolanda auf 3:1 (35.). Die IGR stemmte sich energisch gegen die drohende Niederlage und erneut konnte Anna Behrendt auf 3:2 verkürzen (41.). Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt offen und hätte in beide Richtungen kippen können, doch die Vorentscheidung fiel in der 46. Minute, als Tabea Lückenhaus per Distanzschuss die Lücke fand. Zwar verkürzte Anna Behrendt mit ihrem dritten Treffer noch einmal (48.), trotz aller Anstrengungen sprang für die Remscheider allerdings nichts mehr heraus.
Die Miskitos bleiben damit an der Tabellenspitze, die IGR wird in 14 Tagen gegen den RSC Cronenberg wieder angreifen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on skype
Skype
Share on email
Email
Share on print
Print