🏑 DRIV-Pokal Herren, 1/8-Finale: HSV Krefeld – IGR Remscheid 5:7 (2:2)
🏑 Bundesliga Damen: IGR Remscheid – SC Moskitos Wuppertal 4:1 (2:1)
GermanEnglishSpanishFrenchPortugueseItalian

IGR patzt in Düsseldorf

Angetrieben durch einen starken Jan Kutscha holte der TuS einen enorm wichtigen ersten Saisonsieg geholt, dadurch beträgt der Rückstand dank des Darmstädter Erfolgs nur noch drei Punkte auf den Playoffplatz 4.

Trotz beiderseitiger Bemühungen fielen in den ersten 25 Minuten keine Treffer, zu konzentriert waren beide Torsteher bei der Arbeit. So neutralisierten sich die Teams komplett, mehr als Annäherungen kamen nicht zustande. Nach dem Seitenwechsel dann der erste Treffer: Andreas Paczia erzielte den ersten Treffer des Tages (30.). Das Spiel kippte allerdings erst einige Minuten später. In er 37. Minute stand Stan Holtzer goldrichtig und brachte sein Team endgültig auf die Siegerstraße. Die Führung war mehr und mehr verdient, zu wenig funktionierte bei den Bergischen, die die personellen Engpässe nicht kompensieren konnten. Spätestens mit dem 3:0 (Holtzer, 40.) war die Messe gelesen. Der letzte Treffer des Tages war dann symptomatisch für das Spiel, denn die gesamte IGR-Mannschaft hatte das Spiel wohl schon abgehakt und war im Tiefschlaf. Andreas Paczia, der das Spiel schon eröffnet hatte, sagte Dank.

Nächste Woche dürfte es für den TuS ungemein schwerer werden, denn sie müssen zum Tabellenführer aus Duisburg, die Remscheider empfangen den RSC Cronenberg, der ebenfalls gepatzt hat.

Foto: Kenny Beele (Sportstadt Düsseldorf)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on skype
Skype
Share on email
Email
Share on print
Print