2. DRIV-Pokal-Finale Herren: IGR – RSC Cronenberg 4:5 (1:1)
2. DRIV-Pokal-Finale Damen: IGR – ERG Iserlohn 3:4 (1:2)
Deutsche Meisterschaft U17w: IGR gewinnt Bronze
Regionalliga West: IGR II belegt Platz 3
Deutsche Meisterschaft U19: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U13: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U9: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U15: IGR gewinnt Bronze
GermanEnglishSpanishFrenchPortugueseItalian

IGR-Damen auf der Zielgeraden

So richtig viele Spiele sind es nicht mehr, der Kampf um die Playoffplätze ist in vollem Gange. Sechs Teams haben noch die theoretische Möglichkeit zur Teilnahme.

Nicht dazu gehören die Spielerinnen des TuS Düsseldorf-Nord wenn sie zur IGR Remscheid reisen (14 Uhr). Die Bergischen rangieren derzeit auf Rang 2 und scheinen rechtzeitig für den Saisonendspurt in Fahrt zu kommen. Und auch wenn die beiden Mannschaften tabellarisch zur Zeit eine ganze Menge trennt, so dürfte das Hinspiel den Landeshauptstädterinnen durchaus Mut machen. Zwar gewannen die Remscheiderinnen, mussten dafür aber über die volle Zeit von 60 Minuten gehen um immerhin zwei Zähler mitzunehmen. Für Spannung sollte am Hackenberg also gesorgt sein.

Vermeintlich einfacher haben es da die Damen des SC Bison Calenberg wenn sie zum RHC Recklinghausen reisen (15.30 Uhr). Aber auch das Hinspiel in Niedersachsen war trotz eines 8:5-Erfolges alles andere als sattelfest. Für die Vester gilt es dabei besonders die Defensive zu stabilisieren, was sich gegen die Calenbergerinnen als schwer erweisen dürfte, denn diese teilen ihre Tore ziemlich gleichmäßig auf Emma Schulze, Anna Hartje und Kim Henckels auf (je 12 bzw. 13 Tore). Sollte die RHC-Defensive aber Stand halten, könnten sie durchaus ihren ersten Punkterfolg feiern.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on skype
Skype
Share on email
Email
Share on print
Print