2. DRIV-Pokal-Finale Herren: IGR – RSC Cronenberg 4:5 (1:1)
2. DRIV-Pokal-Finale Damen: IGR – ERG Iserlohn 3:4 (1:2)
Deutsche Meisterschaft U17w: IGR gewinnt Bronze
Regionalliga West: IGR II belegt Platz 3
Deutsche Meisterschaft U19: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U13: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U9: IGR gewinnt Bronze
Deutsche Meisterschaft U15: IGR gewinnt Bronze
GermanEnglishSpanishFrenchPortugueseItalian

Heimspielpremiere für die U17w

(hww)

U11/NRW-Meisterschaft am Sonntag, den 03.02.2019 in Iserlohn

10.50 Uhr  IGR Remscheid   –  TuS Düsseldorf-Nord

14.10 Uhr  IGR Remscheid   –  Hülser SV Krefeld

 

Es fand in dieser Altersgruppe bisher nur ein Spieltag statt und zwar am 11.11.2018 in Hamm-Herringen. An diesem Spieltag mussten unsere Kinder viel Lehrgeld bezahlen und verloren beide angesetzten Spiele. D.h. zur Zeit liegt man von fünf Mannschaften auf Platz vier ohne Punktgewinn, das möchte man natürlich am kommenden Sonntag grundsätzlich ändern.

Der erste Gegner die Mannschaft aus Düsseldorf konnte das erste Spiel gegen unsere U11 deutlich mit 6:2 Toren gewinnen. Gegen den zweiten Gegner den Hülser SV aus Krefeld hat man bisher noch nicht gespielt. Die Hülser hatten am ersten Spieltag deutlich gegen Cronenberg verloren, dafür aber den TuS aus Düsseldorf knapp geschlagen.

U17w/NRW-Meisterschaft am 03.02.2019 in der Sporthalle Hackenberg

10.30 Uhr   IGR Remscheid   –  ERSC Schwerte

11.45 Uhr   RSC Cronenberg   –  IGR Remscheid

15.00 Uhr   IGR Remscheid   –   TuS Düsseldorf-Nord

Aus der U-17 Mädchen-Mannschaft der vergangenen Saison sind einige Spielerinnen altersbedingt ausgeschieden. Trainer Markus Feldhoff hat aus diesem Grunde einen sehr jungen Kader zur Verfügung.

Irgendwelche Prognosen zu treffen ist in diesem Falle völlig unmöglich, da sich auch die Mannschaftsbilder der Gegnerinnen mit Sicherheit verändert haben, lassen wir uns also überraschen. Die Mädels brauchen natürlich viel Unterstützung von den Rängen und da es sich um ein Heimturnier handelt, wäre es natürlich sehr schön wenn viele Zuschauer(-innen) die Halle Hackenberg bevölkern würden.

Wie immer haben fleißige Hände (in den meisten Fällen die Mütter der Spielerinnen) für das leibliche Wohl von Spielerinnen und Zuschauern gesorgt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on skype
Skype
Share on email
Email
Share on print
Print