++++ Der Deutsche Rollsport- und Inline-Verband und der Rollsport- und Inline-Verband NRW haben den gesamten Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Alle Spiele und Turniere sind abgesagt. Die IGR Remscheid hat auch den gesamten Trainingsbetrieb eingestellt. ++++
GermanEnglishSpanishFrenchPortugueseItalian

Bergisches Derby in Cronenberg

Vorbericht zum 5. Spieltag
Bundesliga Herren

Wenn am Abend in Herringen die RESG Walsum gastiert, sind die anderen Spiele bereits gelaufen. Nicht nur das Bergische Derby in Cronenberg mit der IGR Remscheid steht an. Darmstadt reist ins Sauerland zur ERG, die Blue Lions empfangen Recklinghausen zum ersten Duell um den Klassenerhalt.

Um 15.30 Uhr ist Anstoß in der „Höhle des Löwen“. Der RSC Cronenberg zeigte in der Saison bislang zwei Gesichter. Auswärts musste man in Hamm und Iserlohn böse Pleiten einstecken, zu Hause blieb man gegen Düsseldorf und die Blue Lions souverän. Diese Serie wollen sie auch gegen die IGR Remscheid fortsetzen. Das in jüngster Vergangenheit stets heiß umkämpfe bergische Derby hat allerdings so deutliche Vorzeichen wie lange nicht mehr. Der RSC ist klar in der Favoritenrolle, zu schwer wiegt die Verletztenhypothek der IGR, bei der sich aber Genesungsansätze zeigen. Bleibt die Remscheider Defensive stabil, könnte es ein ähnlich knappes Ergebnis wie noch im Halbfinale des Supercups geben, da siegte der RSC knapp mit 4:3.

Zur selben Zeit startet in Gera ein echtes Kellerduell um den Klassenerhalt. Mindestens eine Mannschaft wird im Duell zwischen der SG Blue Lions und dem RHC Recklinghausen punkten. Der RHC dürfte aufgrund der Erstligaerfahrung durchaus im Vorteil sein, schafft es die SG eine ähnliche Leistung wie gegen Iserlohn abzurufen, ist hier sogar der erste Bundesligadreier möglich. Dabei sollte die Offensive aber an Strahlkraft zulegen, in den drei Partien erzielte sie lediglich drei Treffer, der RHC traf in zwei Spielen bereits doppelt so oft.

Eine halbe Stunde später, nämlich um 16 Uhr, darf die ERG Iserlohn beweisen, dass sie zurecht auf dem zweiten Tabellenplatz steht. Der Gegner, der RSC aus Darmstadt, ist dabei schwer einzuschätzen. Sie durften bisher nur einmal am Geschehen teilnehmen, mussten sich mit kleinem Kader aber in Walsum mit 2:5 geschlagen geben. Iserlohn zeigte gegen die Blue Lions und Remscheid eine durchwachsene Leistung, daheim gegen Cronenberg war der 9:2-Sieg sehr beeindruckend. Entscheidend wird sein, welchen Kader Darmstadt aufbieten kann.

Am Abend sind dann alle Blicke nach Herringen gerichtet. Dort steigt das Topspiel gegen die RESG Walsum. Walsum hat bisher alle drei Spiele gewonnen, nun steht der erste richtige Prüfstein auf dem Programm. Herringen ist bisher auch verlustpunktfrei, durfte allerdings auch erst zwei Mal eingreifen. Dabei haben die Germanen schon eindrucksvolle 27 Treffer erzielt. Die Abwehrreihen sind mit sechs bzw. sieben Gegentreffern relativ stabil. Sieger wird wohl diese Mannschaft sein, die hinten besser dicht halten kann und so den gegnerischen Sturmwirbel ausbremst.

Der Spieltag im Überblick:

RSC Cronenberg – IGR Remscheid 15:30

SG Blue Lions – RHC Recklinghausen 15:30

ERG Iserlohn – RSC Darmstadt 16:00

SKG Herringen – RESG Walsum 18:00

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on skype
Skype
Share on email
Email
Share on print
Print