Get Adobe Flash player

U9: IGR-Team kommt in Fahrt, siegt gleich dreifach

 

Der vorletzte Spieltag der U9 Sommerrunde am vergangenen Sonntag war ein sehr erfolgreicher Heimspieltag für die U9 der IGR. Aufgrund des guten Wetters gab es vor der Halle neben dem gewohnten Catering Grillwürstchen und Wassermelonen, die von den Spielermüttern zubereitet und verkauft wurden.

 

 

Rollhockey wurde natürlich auch gespielt.

Nach dem letzten Spieltag, als die Mannschaft drei Niederlagen einstecken musste und förmlich "auf dem "Boden" lag, war für diesen Turniertag Wiedergutmachung angesagt. Wollte die IGR-U9 den dritten Platz der Vorsaison verteidigen, mussten heute drei Siege her. Daneben sollten auch die neuen Spieler Praxis für die Deutsche Meisterschaft am 07. und 08. September in Wuppertal sammeln.


Und an diesem Spieltag sollte alles gelingen. Gegen den HSV Krefeld spielte das Team von Beginn an gut zusammen, was in der ersten Hälfte allerdings nicht zu Toren führte. Zum Beginn der zweiten Hälfte führte dann ein - im Training tags zuvor geübter - Anstoßtrick zum Erfolg und Lenny schoss das erlösende 1-0. Von da an klappte alles. Im weiteren Spielverlauf fielen die Tore im Minutentakt wobei sich Lenny und Simon als Torschützen abwechselten. Jetzt konnten die Neuzugänge - Aurora und Leonard - ins Spielgeschehen eingreifen und Spielpraxis sammeln. Ein Dreierpack kurz vor dem Ende machte dann den Sack zu, Krefeld erzielte in der letzten Spielminute noch den Ehrentreffer zum 9:1.

 

Gegen den RSC Darmstadt hatte die IGR bis zu diesem Spieltag noch nicht gespeilt - und gespannt ging das Team in die Partie. Ein frühes Tor durch Simon zum 1:0 gab unserem Team die nötige Sicherheit. Mit 3:1 ging es dann in die Halbzeitpause. In einem abwechslungsreichen Spiel verkürzte Darmstadt auf 3:2, aber schon der folgende Anstoß führte zum Tor und der alte Abstand war wieder hergestellt. Am Ende siegen unsere Kleinen mit 6:2 und alle Spieler kamen erneut zum Einsatz.


Nach zwei guten Leistungen wollte die Mannschaft sich für die 1:13-Klatsche gegen den RSC Cronenberg von vergangenen Spieltag revanchieren: Zur Pause sah es bei einem Spielstand von 0:2 aber nicht danach aus. Doch die Mannschaftsmoral stimmte, nach dem zwischenzeitlichem Ausgleich und trotz erneutem Rückstand konnten wir das Spiel auf 4:3 drehen. Jetzt musste die Mannschaft die Führung verteidigen und ein Doppelschlag von Lenny und Simon in der 20. Spielminute machte alles klar. Ein schönes Freistoßtor in der 21. Minute brachte die Entscheidung. In unseren Spielen kamen alle Kinder zum Einsatz und das Vertrauen in alle Spieler zahlte sich für die Trainer aus. Aurora bedankte sich dann mit ihrem ersten Tor zum 7-3 Endstand. Im seinem fünften Spiel überhaupt traf Leonard leider nur den Pfosten.


Es spielten Aurora, Leonard, Hendrik, Lenny, Timo, Simon und Silas im Tor.

 

 

              

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren

 
 
 


 


 





  
 
 

< mehr >