Get Adobe Flash player

U20: IGR übernimmt Tabellenführung

Am vergangenen Sonntag absolvierte unsere U-20 ihren zweiten Spieltag im Rahmen der NRW-Meisterschaft.

IGR – Recklinghausen 9:8 (4:4)

In eigener Halle stand zunächst die Partie gegen Recklinghausen auf dem Programm, welche sich unerwartet und gleichermaßen unnötig zu einem echten Krimi entwickelte. Dabei wähnte sich das IGR-Team nach einer frühzeitig herausgespielten 4:1-Führung bereits auf der Siegerstraße, ehe gegen Mitte der ersten Halbzeit der völlige Einbruch folgte. Man ließ den in allen Belangen unterlegenen Gegner leichtfertig zurück ins Spiel kommen und lag zwischenzeitlich sogar mit 2 Toren Differenz in Rückstand. Absolut schuldlos an dieser Entwicklung war einzig U17-Torhüter Nils Riedel, der an diesem Tag sein Debüt bei den „Großen“ gab und mit vielen tollen Paraden einen höheren Rückstand vereitelte. Erst gegen Ende der Partie besann sich die IGR wieder auf die eigenen Stärken, holte den Rückstand auf und behielt durch das Siegtor in letzter Minute die Punkte schließlich doch noch in Remscheid.

IGR – Walsum 5:0 (4:0)

Im zweiten Spiel zeigten sich unsere Junioren stark verbessert und ließen den Ball schnell und sicher durch die eigenen Reihen laufen. Immer wieder wurden gute Chancen herausgespielt und das Tor der Gäste zuweilen regelrecht belagert. Einzig die Torausbeute ließ zu wünschen übrig, so dass es mit einer eigentlich zu knappen 4:0-Führung in die Pause ging. Auch in Halbzeit 2 war der Sieg der IGR nie in Gefahr, auch, weil nun endlich konsequent in der Defensive gearbeitet wurde. Unsere U20 stand hinten sicher und erspielte sich vorne weiterhin viele gute Einschussmöglichkeiten. Leider sprang trotz eifriger Bemühungen nur noch ein weiterer Treffer heraus, dies vielleicht das einzige „Haar in der Suppe“ in einem aber insgesamt wirklich guten Spiel.

Mit den 6 Punkten vom Wochenende setzt sich die IGR an die Spitze der NRW-Meisterschaft, welche es am nächsten Spieltag in Cronenberg (07.03.2013, Gegner dort Cronenberg und Iserlohn) zu verteidigen gilt.

Für die IGR spielten: Nils Riedel, Moritz Kreidewolf (Tor), Yannic Brockmann, Fabian Selbach, Maximilian Richter, Matthias Feldhoff, Til Cramer, Jan-Hendrik Kulessa, Kai Riedel und Lucas Lütgenau

 

 

         

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren