Get Adobe Flash player

U17: IGR-Team mit Sieg und Pech

Die IGR-U17 war nach dem letzten Spieltag, den sie ohne etatmäßige Torhüter absolvieren musste und sich dabei achtbar geschlagen hatte, heiß darauf, in voller Besetzung vor eigenem Publikum aufzulaufen. Der ERG Iserlohn wurden dabei schnell die Grenzen aufgezeigt. Ein überlegenes IGR-Team nahm die Sauerländer unter Dauerbeschuss und konnte bei drei eigenen Treffern Gegentore verhindern.

Mit dem Rückenwind der drei Punkte sollte auch der RSC Darmstadt bezwungen werden. Darmstadt wußte sich aber zu wehren und in einem engen Spiel lagen beide Teams kurz vor dem Ende mit 3:3 gleichauf. Als Darmstadt dann mit 3:4 in Führung ging machte die IGR nochmals auf und drängt auf den Ausgleich, kassierte aber unmittelbar mit dem Abpfiff das 3:5. Damit bleibt es bei 3 Punkten aus diesem Spieltag. Das Team hat aber gezeigt, dass mit ihm zu rechnen ist und wird am 30.03. erneut die Chance auf Punkte vor eigenem Publikum haben. Dann empfängt die IGR in der Halle Hackenberg den SC Moskitos Wuppertal und die RESG Walsum.

 

U17: Stark dezimierte U17 erkämpft Achtungserfolg

Mit gerade der Mindestanzahl an Spielern konnte die U17 am Sonntag in Krefeld bei einem Turnier im Rahmen der Landesmeisterschaft auflaufen, da verletzungs- und krankheitsbedingt diverse Ausfälle zu beklagen waren. Am schwersten wog dabei sicherlich, dass mit Nils Riedel und Jonas Langenohl gleich beide Torhüter nicht zur Verfügung standen. Joshua Wilke, der zuletzt in der U9 das Tor gehütet hatte, zog sich also die Schienen an und machte seine Sache richtig gut.


Zwar konnte der RSC Cronenberg im ersten Spiel bis zur Halbzeitpause dominieren und 4 Tore vorlegen, der zweite Abschnitt gehörte dann aber der IGR-U17, die sich wehement gegen die drohende Niederlage stemmte. Tor um Tor wurde aufgeholt und am Ende stand ein nicht mehr für möglich gehaltenes 4:4-Unentschieden zu Buche. Gegen Meister TuS Düsseldorf-Nord waren dann aber die Körnchen verbraucht und das zweite Spiel ging mit 1:4 verloren. Trainer Marc Schinkowski war vor allem mit der Einstellung seiner Jungs, die sich als echtes Team präsentiert hatten, sehr zufrieden.
Weiter geht es für die U17 am 09.03.2014 vor eigenem Publikum gegen die ERG Iserlohn und den RSC Darmstadt.
 

U17: IGR-Team schlägt die Moskitos und verliert gegen Darmstadt


In Wuppertal-Cronenberg war die U17 der IGR Remscheid am vergangenen Wochenende zu Gast im Rahmen eines Turniers um die NRW-Landesmeisterschaft. Bernat Recasens vertrat dabei den etatmäßigen Trainer Marc Schinkowski an der Bande.

Ihr erstes Spiel gegen den SC Moskitos Wuppertal gewann das IGR-Team ohne Mühe mit 10:0. Der RSC Darmstadt erwies sich dagegen als Gegner auf Augenhöhe. Die IGR-U17 konnte sich zwar immer wieder Chancen erarbeiten, scheiterte aber am Darmstadter Keeper. Auf der anderen Seite nutzte Darmstadt eine Chance und gewann mit 0:1. Kein Beinbruch für die U17, die bis dato eine gute Saison gespielt hat.

Weiter geht es für die U17 am 11.01.2014 in Duisburg-Walsum gegen die RESG Walsum und die ERG Iserlohn.

 

U17: IGR besiegt Krefeld und Meister Düsseldorf


Die U17 startete am Sonntag in die neue NRW-Meisterschaftsrunde. Das Team von Trainer Marc Schinkowski hatten nach der Deutschen Meisterschaft Marcel Pieper und Ben Henrichs verlassen, ansonsten war der eingespielte Kader zusammen geblieben.

Im ersten Spiel am Sonntag vor heimischem Publikum in der Sporthalle Hackenberg musste die U17 gegen den HSV Krefeld antreten. Der 8:0-Sieg täuscht etwas über den Spielverlauf hinweg. Die IGR-U17 kam nur schwer in Gang und fand fast über die gesamte Spieldauer nicht zu ihrem Spiel. Die taktischen Anweisungen des Trainers wurden konsequent ignoriert und ein stärkerer Gegner hätte die IGR sicherlich in Bedrängnis gebracht.
 


Für das zweite Spiel gegen Meister Düsseldorf konnte man nach der Leistung aus dem Auftaktspiel nicht unbedingt mit einem Punktgewinn rechnen. Auf dem Platz zeigte sich aber ein völlig anderes IGR-Team, das nun diszipliniert und kämpferisch auftrat. Plötzlich gelangen auch die im Training einstudierten Spielzüge und die IGR konnte schnell eine Führung herausschießen, die bis zum Ende Bestand hatte. Beim überzeugenden 4:2-Sieg zeigte die U17 dann, dass sie über ein ansprechendes Potential verfügt und man in der Meisterschaftsrunde mit ihr wird rechnen müssen.

 

Daniel Strieder mit U17-National-Mannschaft bei Euro in Spanien

 

Nach dem abschließenden Lehrgang am vergangenen Wochenende hat U17-Bundestrainer Andreas Reinert den Kader für die diesjährige Europameisterschaft nominiert. Gegen starke Konkurrenz hat sich Daniel Strieder durchgesetzt und steht im deutschen Team. Daniel hatte zuletzt bei der U17-DM den 4. Platz mit dem IGR-Team belegt und wurde eine Woche später mit der IGR-U20, in der er in der letzten Saison schon eine wichtige Rolle spielen konnte, Deutscher Meister.

 

 

Die U17-Europameisterschaft wird vom 01. bis 08.09.2013 in Alcobendas ausgetragen. Alcobendas liegt in unmittelbarer Nähe der spanischen Hauptstadt Madrid. Die Deutsche Mannschaft trifft in der Vorrunde auf Portugal, Frankreich, Andorra und Israel. Die zweite Vorrundengruppe setzt sich aus Spanien, Italien, England, Schweiz und Österreich zusammen. Die deutsche Mannschaft greift am 02.09. in das Turnier ein und spielt zum Auftakt gegen Portugal. Unser Team möchte um eine Medaille mitspielen, Voraussetzung dafür ist eine gute Platzierung in der Vorrunde. Favoriten sind die südeuropäischen Teams aus Spanien, Portugal und Italien.

 

Wir freuen uns sehr über die Nominierung von Daniel und wünschen dem Team um Trainer Andreas Reinert schon jetzt viel Erfolg in Spanien!

 

Hier der Spielplan

 

 

              

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren

 
 
 


 


 





  
 
 

< mehr >