Get Adobe Flash player

U15/U17w-Nationalmannschaft: 6 Remscheider in Penafiel/P

Eine anstrengende Woche liegt vor der Deutschen U15/U17-Mädchenationalmannschaft. Am Mittwochmorgen fliegt das Team von Bundestrainer Mike Neubauer nach Portugal und wird vom 14.-18.10.2015 in Penafiel ein intensives Trainingslager durchführen.

Im Kader stehen fünf Spielerinnen der IGR Remscheid: Saphira Giersch, Kira und Lea Steinmetz, Annika Zech und Kim Schmacher, im Trainerteam mit Markus Feldhoff ein weiterer Remscheider. Auf dem Programm stehen Trainingsspiele gegen Penafiel und regionale Auswahlmannschaften, das High-Light wird sicherlich das Spiel gegen die Damenmannschaft des FC Porto sein. Der portugiesische Herren-Nationaltrainer Luis Seneca hat sein Kommen zugesagt und wird dem Trainerteam für einen Austausch zur Verfügung stehen. Am Wochenende wird das Team dann zu Gast bei einem Spiel der ersten portugiesischen Liga sein.

Die IGR Remscheid freut sich, so zahlreich in Penafiel vertreten zu sein und wünscht der U15/U17-Nationalmannschaft eine erfolgreiche Tour nach Portugal.

U17w-National-Mannschaft: Saphira Giersch in Eindhoven

Für ein internationales Turnier in Eindhoven/Niederlande am 05./06.09.2015 hat U17-Mädchen-Bundestrainer Mike Neubauer die Remscheiderin Saphira Giersch in den Kader berufen. Saphira tritt zum ersten Mal in der Alterklasse U17 an. Bei der IGR Remscheid spielt sie altersbedingt noch im U15-Team. Im Rahmen des Turniers steht auch ein Länderspiel zwischen der Deutschen und Niederländischen U17w-Nationalmannschaft auf dem Programm. Wir drücken den Mädchen die Daumen!

Deutsche Meisterschaft der U17-Juniorinnen: IGR holt Bronze

Die U17-Mädchenmannschaft der IGR Remscheid hat am heutigen Sonntag an der Deutschen Meisterschaft der U17-Mädchen teilgenommen und dabei den dritte Platz belegt.

Gegen den SC Moskitos Wuppertal hatte die Mannschaft von Trainerin Britta Steinmetz mehr vom Spiel und ging mit 1:0 in Führung, konnte aber trotz guter Chancen diesen Vorsprung nicht ausbauen. Die Moskitos brachten im Spielverlauf ihre körperliche Überlegenheit immer mehr zur Geltung und drehten das Spiel. Mit 1:4 lagen die IGR Remscheid-Mädchen schon hinten und starteten erst kurz vor dem Ende eine Aufholjagd. Bis auf 3:4 kam das Team heran und hatte weitere Chancen, die aber keinen Erfolg mehr brachten. Gegen den RSC Cronenberg, der drei Bundesligaspielerinnen im Kader hatte, war danach kein Kraut gewachsen. Die Cronenbergerinnen gewannen schließlich mit 10:2 und waren damit Deutscher Meister, da sie auch die Moskitos besiegen konnten. Die IGR Remscheid belegt Platz 3, aber angesichts des mit Abstand jüngsten Kaders, der letztlich aus den U13/U15-Mannschaften rekrutiert wurde, mit der Leistung des eigenen Nachwuchses sehr zufrieden. Dieser Kader wird nach der Planung der IGR Remscheid den Kern des zukünftigen Bundesligateams der Damen bilden, das in den nächsten Jahren an den Start gehen wird.

Das Team: Lea und Kira Steinmetz, Saphira Giersch, Annika Zech, Celina Söhngen, Kim Schumacher, Lena Bambek, Naemi Abrahams, Trainerin Britta Steinmetz, Teammangerin Natalie Giersch

 

 

 

Spiel 1

SC Moskitos Wuppertal - RSC Cronenberg 0:4

Spiel 2

IGR Remscheid - SC Moskitos Wuppertal 3:4

Spiel 3

RSC Cronenberg - IGR Remscheid 10:2

 

Platzierung

1. RSC Cronenberg

2. SC Moskitos Wuppertal

3. IGR Remscheid
 

Deutsche Meisterschaft der U17-Juniorinnen in Remscheid

Am Sonntag richtet die IGR Remscheid die Deutsche Meisterschaft der U17-Juniorinnen in der Sporthalle Hackenberg aus. Anstoß des ersten Spiels ist um 11:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Mädchenmannschaft der IGR Remscheid wird dabei auf den RSC Cronenberg und den SC Moskitos Wuppertal treffen, mithin wird die DM also eine rein bergische Angelegenheit werden. Da Rollhockey im Jugendbereich in gemischten Mannschaften ausgetragen wird und es nur in sehr weinigen Vereinen reine Mädchenmannschaften gibt, ist das Teilnehmerfeld sehr begrenzt. Die IGR Remscheid freut sich trotzdem, das Turnier auszurichten, hat sich das Interesse von Mädchen an unserer Sportart in den letzten Jahren spürbar gesteigert. 5 der IGR-Spielerinnen sind in der U15-Nationalmannschaft vertreten, alle anderen sind noch jünger, insofern wird es für unsere Mädchen darum gehen, sich mit älteren Spielerinnen zu messen und Erfahrungen zu sammeln. Trainerin der Truppe ist Britta Steinmetz, die lange für die IGR/den VfB in der Rollhockey-Bundesliga gespielt hat. Die IGR Remscheid hat sich zum Ziel gesetzt, mit der aktuellen Mädchenmannschaft in einigen Jahren in die Bundesliga aufzusteigen.

Hier der Spielplan: http://rollhockey.de/ausschreibungen/dateien/ausschreibungen/Deutsche_U17w-Meisterschaft_2015-Spielplan.pdf

 

U15/U17w-Nationalmannschaft: Kim Schumacher im Kader

Ein anstrengendes Wochenende liegt hinter der Juniorinnen-Nationalmannschaft. Zwei Tage trainierte der Kader von Bundestrainer Mike Neubauer in der Sporthalle Hackenberg und wurde dabei von Torwartlegende Roger Molina, der eigens aus Spanien eingeflgen wurde, unterstützt. Er arbeitete besonders mit den Torhüterinnen, unter denen auch Kim Schumacher von der IGR Remscheid war, die im Vorfeld zu einer Sichtung eingeladen wurde. Da sie über die zwei Tage überzeugen konnte, wurde sie im Anschluss in den Nationalmannschaftskader aufgenommen, in dem die IGR jetzt mit Saphira Giersch, Annika Zech, Kira und Lea Steinmetz und Kim Schumacher gleich mit einem Quintett vertreten ist. IGR-Jugendtrainer Markus Feldhoff, der auch dem Trainerstab der Nationalmannschaft angehört, war begeistert von Roger Molina: "Ein toller Sportsmann, sympathisch und wahnsinnig kompetent. Wir haben an diesem Wochenende so viel gelernt ...!"
 

         

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren