Get Adobe Flash player

U13: Team "blau" sammelt 4 Punkte, Team "weiß" Erfahrungen


Vor dem Bundesligaspiel zwischen der IGR und dem SKG Herringen hatten sich am Samstag die zwei IGR-U13-Teams "blau" und "weiß" mit den zwei RSC Cronenberg-U13-Teams auseinanderzusetzen. Besondere Brisanz bezogen die Begegnungen dadurch, dass IGR-Trainer Markus Feldhoff und die Trainerin der Konkurrenz Nela Stoll zusammen die U13-Auswahl Bergisches Land trainieren, die sich zu einem großen Teil aus Spielerinennen und Spielern ihrer vier Mannschaften zusammen setzt.

Zunächst blieben die Ergebnisse im Rahmen der Erwartungen: IGR "blau" siegte gegen den RSC 2 mit 8:2, der RSC 1 schlug IGR "weiß" mit 11:0. IGR "weiß" und Cronenberg 2 trennten sich 4:10.

Dann kam es zum großen U13-Show-down: Team IGR "blau" gegen Cronenberg 1.
Zunächst gab es lange Gesichter auf IGR-Seite, konnte Cronenberg doch bis zum Ende von Halbzeit mit 0:3 in Führung gehen, bevor der IGR der erste Treffer zum 1:3 gelang, gleichzeitig der Pausenstand. Nach dem Wechsel hellten sich die IGR-Mienen auf und die Cronenberger Gesichter wurden lang, denn es spielte eigentlich nur noch die Heimmannschaft. Die IGR holte den Rückstand auf und hatte kurz vor dem Ende sogar noch die Chance auf den Siegtreffer. Am Ende stand das 3:3 zu Buche und die Anhänger beider Lager waren zufrieden.

Am 01.02.2014 im Vorfeld des Bundesligaspiels IGR Remscheid - RSC Darmstadt treffen die U13 "blau" und "weiß" auf die U13-Vertretung des RSC Darmstadt.

 

U13: Regionalauswahl "Bergisches Land" gestartet

Im vergangenen Jahr hatte der Landesverband RIV-NRW erstmals U13-Regionalauswahlen für die Regionen Bergisches Land, Rheinland, Westfalen und Ruhrgebiet installiert. Die Regionalauswahlen werden zukünftig den Unterbau für die U15-NRW-Auswahlmannschaft darstellen und talentierten Spielern die Möglichkeit eröffnen, zusätzliche Trainingseinheiten außerhalb des vereinsinternen Trainings wahrzunehmen.

 

An diesem Wochenende war es nun so weit. Die Trainer der Regionalauswahl Bergisches Land, Markus Feldhoff von der IGR Remscheid und Daniela Stoll vom RSC Cronenberg, unterstützt durch U15-Nationaltorwart Jonas Langenohl von der IGR, hatten 22 Spielerinnen und Spieler der IGR, des RSC Cronenberg und des SC Moskitos zu zwei Trainingseinheiten nach Wuppertal eingeladen. In der Alfred-Henckels-Halle wurden neben Konditionseinheiten Schwerpunkte im Bereich Offensiv- und Defensivtaktik sowie Verbesserung des Passspiels gesetzt. In den kommenden Lehrgängen, der nächste findet am 02.02.2014 statt, wird der Kader sukzessive auf 10 Feldspieler und 3 Torhüter reduziert, die den Kern der Regionalauswahl bilden werden. Die Regionalauswahl wird dann das Bergische Land bei einem vom Landesverband ausgeschriebenen internationalen Vergleichsturnier mit Regionalauswahlen aus ganz Europa vertreten.

 

 

Von der IGR Remscheid nahmen teil: Saphira Giersch, Eric Krämer, Paul Ronge, Lasse Kaldasch, Annika Zech, Ben Kessens, Lea Steinmetz, Fabian Wagner und Felix Künemund.

 

U13: Die zwei U13-Teams schießen 40 Tore

In Herten spielten die zwei IGR-U13-Teams ihr nächstes Turnier in der NWR-Landesmeisterschaft. Für beide Mannschaften war jeweils eine Partie gegen die Vertretung der RESG Walsum und die des Ausrichters RSpvgg Herten angesetzt.
Das IGR-Team "blau" (U13-1) eröffnete gegen die RSpvgg Herten. Herten wurde regelrecht überrollt und nach nur 5 Minuten lag die IGR bereits mit 5:0 in Führung. Zum Ende der ersten Halbzeit standen 13 Tore zu Buche. Im zweiten Abschnitt ging die IGR schaltete die IGR einige Gänge zurück, Herten kam trotzdem nur selten vor das Remscheider Gehäuse und Team blau siegte mit 21:0.
Team "weiß" (IGR-2) hatte es mit der RESG Walsum zu tun. In einem Spiel auf Augehöhe ging die IGR mit 1:0 in Führung und musste kurz vor dem Pausenpfiff gleich zwei Gegentore hinnehmen. Im zweiten Durchgang lief das Spiel nur noch in Richtung des Walsumer Tores, das unter Dauerbeschuss genommen wurde. Der Walsumer Torwart entschärfte allerdings auch beste Gelegenheiten und so behielt Walsum glücklich die Oberhand und gewann mit 1:2.

Unmittelbar danach trat das Team blau gegen Walsum an. Auch hier hielt der Walsumer Torwart seine Farben lange im Spiel, so dass es zur Pause 1:1 stand. Im zweiten Abschnitt fand das IGR-Team endlich in die Erfolgsspur und schenkte Walsum noch 10 Tore ein. Der 11:1-Sieg war dann am Ende auch hochverdient.
Nur anfänglich hatte das Team weiß Probleme mit der RSpvgg Herten und schoss bis zu Pause einen beruhigenden 3:1-Vorsprung heraus. In Halbzeit zwei wurden noch einmal 4 Tore nachgelegt und das Spiel mit 7:1 gewonnen.
Von den 40-IGR-Toren an diesem Nachmittag erzielte U15w-Nationalspielerin Saphira Giersch alleine18! Damit bleiben die IGR-Teams in der Spur und treten am 12.01.2013 in Remscheid zum nächsten Turnier an.

 

U13: Beide IGR-Teams fahren Siege ein

 

Nur eine Woche nach der Saisoneröffnung richtete die U13 der IGR ein Heimturnier in der Sporthalle Hackenberg aus. Die zwei Heimteams "weiß" und "blau" traten jeweils gegen den HSV Krefeld und - sehr erfreulich, da erstmals nach langer Zeit - eine Jugendmannschaft des ERSC Schwerte an. Alle vier Begegnungen gewannen die IGR-Teams sicher (gg. Krefeld 10:2 und 17:0; gg. Schwerte 12:0 und 25:0).

Ein gelungener Saisonauftakt der zwei U13-Teams, die bereits am kommenden Samstag 30.11.2013 vor dem Bundesligaspiel der IGR gegen den RHC Recklinghausen die U13-Vertretung des VfL Hüls empfangen. Anstoß des ersten Spiels wird um 13:15 Uhr sein.

 

U13: Start in die Landes-Meisterschaft

 

Die U13-Teams der IGR Remscheid sind heute in die neue Landesmeisterschaftssaison gestartet. Die Landesmeisterschaftsrunde wird in diesem Jahr mit insgesamt 15 Mannschaften ausgetragen. Ziel der IGR ist die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Chemnitz im Sommer 2014. Hierzu muss die IGR eine Platzierung unter den ersten 4 Mannschaften der Landesmeisterschaft erreichen. Da die IGR über einen sehr großen Kader in der Altersklasse verfügt, trotzdem aber alle Aktiven viele Einsatzzeiten während der Saison bekommen sollten, wurden zwei Mannschaften gemeldet.
Vor dem Bundesligaspiel gegen die RESG Walsum trugen die zwei IGR-Teams ihr erstes Saisonspiel gegeneinander aus. Mit 8:0 gewann das Team "Blau" gegen das Team "Weiß" und beschert der IGR die ersten 3 Punkte auf dem Weg nach Chemnitz.

 

              

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren

 
 
 


 


 





  
 
 

< mehr >