Get Adobe Flash player

U13: Regionalauswahl „Bergisch Land“ gewinnt den U13-NRW-Pokal

Um den Rollhockey-Nachwuchs muss es dem Rollsport- und Inline-Verband NRW (RIV NRW) wahrlich nicht Bange sein. Hochklassigen Sport boten die besten U13-Spieler aus Nordrhein-Westfalen beim erstmals ausgespielten U13-NRW-Pokal. Am vergangenen Samstag traten in der Sporthalle Beckersloh in Duisburg-Walsum die drei Regionalauswahlmannschaften „Bergisch Land“, „Rheinland“ und „Westfalen/Ruhr“ je 2 Mal gegeneinander an.

Am Ende hatte das Team aus dem Bergischen Land mit 4 Siegen deutlich die Nase vorn und feierte ausgelassen mit dem Wanderpokal, der vom IGR-Präsidenten Gunther Brockmann in seiner neuen Funktion als 2. Vorsitzender der RIV-Kommission Rollhockey überreicht wurde. Platz 2 sicherte sich die Mannschaft Westfalen/Ruhr vor dem Rheinland.

Die Regionalauswahl „Bergisch Land“, die von Markus Feldhoff und Nela Stoll trainiert wird und bei der Jonas Langenohl den Part des Torwarttrainers übernommen hatte, setzte sich ausschließlich aus Spielern der IGR Remscheid und des RSC Cronenberg zusammen, die sich in den letzten Monaten in mehreren Auswahltrainings für das Team qualifiziert hatten. Sicherlich auch eine Auszeichnung für die Nachwuchsarbeit der zwei bergischen Vereine. Die U13-Regionalauswahlen stellen einen Unterbau für die Deutsche U15-Nationalmannschaft dar und nach den gezeigten Leistungen sollten einige Vertreter der Bergisch Land-Auswahl zukünftig auch den Sprung in den Nationalmannschaftskader schaffen.

 

Die Ergebnisse

Westfalen/Ruhr – Rheinland                    5:2 (3:1)

Bergisches Land – Rheinland                  7:4 (5:2)

Westfalen/Ruhr – Bergisches Land          2:4 (1:2)

Rheinland – Westfalen/Ruhr                    3:1 (2:1)

Bergisches Land – Westfalen/Ruhr          8:2 (4:0)

Rheinland – Bergisches Land                   4:5 (2:3)

 

Für die Regionalauswahl Bergisch Land spielten:

Lasse Kaldasch, Till Mertens (Tor); Lilli Dicke, Tom Drübert, Saphira Giersch, Eric Krämer, Nina Necke, Paul Ronge, Moritz Stertkamp, Annika  Zech (C)
 

U13: NRW-Pokal 2014 für U13-Regional-Auswahlen

Zum ersten Mal richtet der RIV am Samstag, 22.03.2014, mit dem "NRW-Pokal" ein Turnier für U13 Regionalauswahlmannschaften aus. In der Sporthalle Beckersloh in Duisburg-Walsum wird auch die Regionalauswahl „Bergisch Land“, die von Markus Feldhoff und Daniela Stoll trainiert und auf dieses Ereignis vorbereitet wurde. Im Verlaufe der Trainings hat sich der Kader unserer Region für den NRW-Pokal herausgebildet, der sich ausschließlich aus Spielerinnen und Spielern der IGR Remscheid und des RSC Cronenberg zusammen setzt. Sicher auch eine Auszeichnung für die gute Nachwuchsarbeit der beiden Vereine.

Torhüter  
Lasse Kaldasch (IGR)
Till Mertens (RSC)
Feldspieler/-innen
Lilli Dicke (RSC)
Tom Drübert (RSC)
Saphira Giersch (IGR)
Eric Krämer (IGR)
Nina Necke (RSC)
Paul Ronge (IGR)
Moritz Stertkamp (RSC)
Annika Zech (IGR)

Spielplan

12:00 Uhr

Westfalen/Ruhr

-

Rheinland

13:00 Uhr

Bergisches Land

-

Rheinland

14:00 Uhr

Westfalen/Ruhr

-

Bergisches Land

Bundesliga RESG Walsum – RSC Darmstadt

17:15 Uhr

Rheinland

-

Westfalen/Ruhr

18:15 Uhr

Bergisches Land

-

Westfalen/Ruhr

19:15 Uhr

Rheinland

-

Bergisches Land

Siegerehrung

 

U13: IGR-U13 mit vier enttäuschenden Spielen

Beim Heimturnier in der Sporthalle Hackenberg traf Team „blau“ zuesrst auf die ERG Iserlohn. Die Iserlohner spielten sehr defensiv und warteten nur auf Konter, welche sie schließlich auch bekamen und insgesamt vier Mal eiskalt zuschlugen. Die sonst so treffsichere IGR-Offensive hatte am gesamten Tag enorme Mühe den Ball überhaupt aufs, geschweige denn ins, gegnerische Tor zu bringen. So hieß es am Ende 2:4 aus IGR-Sicht. Direkt im Anschluss musste sich Team „weiß“ mit einem 1:8 gegen den TuS Düsseldorf-Nord zufrieden geben. Nach einer zwei stündigen Pause folgte das zweite Spiel des weißen Teams gegen die ERG Iserlohn. Zwar wurde auch dieses verloren, doch das 1:4 ist als Achtungserfolg zu werten, denn die Iserlohner mussten tief in die Trickkiste greifen um den IGR-Keeper in Person von Lasse Kaldasch zu überwinden. Doch bei wuchtigen Schüssen direkt unter die Querlatte und einer astreinen Volley Abnahme am langen Pfosten war auch dieser völlig machtlos.

 Im letzten Spiel des Tages wollte Team „blau“ nun endlich die so wichtigen Punkte für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, gegen Düsseldorf einfahren. Auch Düsseldorf stand sehr Tief, war aber bereit mehr für das Spiel zu tun als Iserlohn 3 Stunden zuvor. 2 Minuten vor dem Ende hatte die IGR mit einer 4:2 Führung alles im Griff, brachte sich dann jedoch durch dumme Fehler um den verdienten Lohn. Mit dem Schlusspfiff nutzten die Düsseldorfer einen unnötigen Ballverlust um zum 4:4 Endstand. Letzten Endes ließ das blaue Team an diesem Sonntag also 5 wichtige Punkte auf unnötige Weise liegen und muss jetzt in den Rückspielen punkten, damit am Ende nicht gezittert werden muss.
 

U13: 5 IGR-Spieler im Kader der Regionalauswahl "Bergisches Land"


Als Unterbau für die U15-Nationalmannschaften hatte der RIV-NRW die U13-Regionalauswahlen installiert und wird am 28.03.2014 in Duisburg-Walsum ein Turnier der 4 NRW-Regionalauswahlen austragen. Die Auswahl "Bergisches Land", trainiert von unserem U13-Trainer Markus Feldhoff und Nela Stoll vom RSC Cronenberg, hat sich zu 4 Lehrgangswochenenden in der Alfred-Henckels-Halle getroffen und hart trainiert. Aus den ursprünglich über 20 Kindern der Bergischen Vereine wurden für die Auswahl 10 Spielerinnen und Spieler in den endgültigen Kader berufen. Von der IGR Remscheid sind folgende Spieler dabei: Lasse Kaldasch (Tor), Saphira Giersch, Paul Ronge, Annika Zech und Eric Krämer. Wir drücken der Auswahl unserer Region natürlich die Daumen!

U13: IGR festigt Platz 1 in der Landesmeisterschaft

Angesichts des umfangreichen Teilnehmerfeldes der U13-Landesmeisterschaft nutzten die zwei U13-Teams der IGR die Gelegenheit, vor dem Bundesligaspiel gegen den RSC Darmstadt gegen die U13-Auswahl der Hessen anzutreten.
Team "weiß" wehrte sich tapfer gegen die Darmstädter, kam aber zu keinem Torerfolg. Da das von Spieler der U11 unterstützte Team eine gute Leistung zeigte, fiel die Niederlage mit 0:6 vielleicht ein bisschen zu hoch aus.
Team "blau" ließ dagegen nichts anbrennen. Taktisch diszipliniert ließ das Team vor dem eigenen Tor fast nichts zu und neutralisierte auch Darmstadts U15-Nationalspielerin Lotte Koch. Nach vorne zeigte die Mannschaft die im Training geübten Spielzüge und brachte Darmstadt ein ums andere Mal in Verlegenheit. Mit 4:1 siegte Team "blau" letztlich verdient gegen Darmstadt und bleibt an der Tabellenspitze. Nach dem Spiel sang die Mannschaft dann noch ein Geburtstagsständchen für Fabian Wagner, der sich sein Geschenk allerdings selber machte, indem er sich in die Torschützenliste eintrug.

Trainer Markus Feldhoff war zufrieden mit der Leistung seiner Teams. Für sechs Spielerinnen und Spieler sowie den Trainer der IGR-U13 ging es dann bereits am Sonntag beim Training der Regionalauswahl Bergisches Land in Wuppertal-Cronenberg weiter. Die Landesmeisterschaft wird am 09.03.2014 vor eigenem Publikum forgesetzt. Dann empfängt die U13 die Mannschaften aus Iserlohn und Düsseldorf.

 

              

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren

 
 
 


 


 





  
 
 

< mehr >