Get Adobe Flash player

U13-NRW: U13 erneut mit ausgewogener Bilanz

Ein ungefährdeter Sieg und eine unnötige Niederlage. So lässt sich der zweite Spieltag der NRW-Landesmeisterschaft unserer U13 sachlich zusammenfassen. Den Auftritt der blau-weißen Kids würde dies jedoch nicht gerecht, da sich diese wirklich stark präsentierten und weit mehr drin gewesen wäre. Aber der Reihe nach....

Voller Elan startete die Mannschaft von Trainer Jochen Thomas am Sonntagmittag in die erste Begegnung gegen den Neuling ERSC Schwerte. Von Beginn an wurde deutlich, dass die Westfalen kein Stolperstein für die Bergischen werden würde und die Dominanz der IGR war bereits nach wenigen Augenblicken erdrückend. In allen Belangen waren die Remscheider dem Gegner überlegen und konnten bis zur Pause bereits einen 8:0-Vorsprung durch Treffer von Joel Halek, Arne Beck und Henry Kulmer heraus spielen.
Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild auf dem Spielfeld nicht. Unsere Kids diktierten das Spielgeschehen nach Belieben und ließen Ball sowie Gegner laufen. Zunehmend nutzte das Team die Gelegenheit neue Spielzüge zu testen und den Ball zu kontrollieren. Auch wenn der Fokus nun nicht mehr auf dem Erzielen weiterer Treffer lag, gelangen der IGR noch elf weitere Treffer Tore, so dass das Spiel letztlich mit 19:0 endete. Erwähnenswert sind hier die Treffer von Fabienne Rohs und Kira Bambek, die sich zum allerersten Mal in die Torschützenliste eintragen konnten. Kira gelang dies sogar gleich doppelt. Zudem gab U11-Torwart Leon Gabriel sein Debüt in der U13 und fügte sich neben und auf dem Feld direkt glänzend in die Mannschaft ein. Der aufopferungsvoll kämpfende Gegner konnte leider keinen Ehrentreffer markieren, dennoch ist die Nachwuchsarbeit auch in Schwerte auf einem sehr guten Weg.

Bereits vor dem zweiten Spiel gegen Iserlohn wusste man auf Seiten der IGR, dass dies ein schweres Spiel werden würde. Zu eng waren die letzten Aufeinandertreffen beider Teams in der Vergangenheit gewesen. Wie erwartet begann diese Partie dann auch mit Chancen auf beiden Seiten. Die IGR erarbeitete sich spielerisch jedoch schnell die Oberhand und kam zu ersten aussichtsreichen Einschussgelegenheiten gefährlich vor das Tor der Sauerländer. Leider gelang es noch nicht den Ball im Gehäuse unterzubringen, was zugleich das wesentliche Problem in der Folge darstellen sollte. Immer wieder kreierten die Remscheider wunderbare Torchancen, die jedoch allesamt nicht den gewünschten Torerfolg mit sich brachten. ERGI hatte zwar deutlich weniger vom Spiel, konnte aber eine der wenigen Möglichkeiten im ersten Durchgang zur Führung nutzen und stellte den Spielverlauf damit auf den Kopf. Der knappe 0:1-Halbzeitstand konnte unsere U13 nicht erschüttern. Auch nach der Pause spielten die Blau-Weißen unermüdlich weiter nach vorne und zeigte ein sicheres Kombinationsspiel sowie gute Spielübersicht. Einzig ein Tor wollte noch immer nicht fallen. Erst nachdem Iserlohn einen weiteren Konter zum 0:2 nutzen konnte, gelang auch Henry Kulmer der mehr als verdiente Anschlusstreffer für Remscheid. Doch es sollte nicht mehr reichen. Die Bergischen erhöhten zwar noch einmal spürbar die Schlagzahl und setzten kurz vor Schluss dann nur noch auf kraftvolle Offensivaktionen, sie scheiterten jedoch ein ums andere Mal am glänzend aufgelegten Schlussmann der Sauerländer. So war es ERGI, das die Öffnung des IGR-Spiels ausnutzte und kurz vor Ende der Begegnung auf 1:3 erhöhte und damit gelichzeitig einen Sieg verbuchen konnte.

Auch die IGR kann aber trotz Niederlage sehr zufrieden sein. Defensiv wie offensiv zeigte das Team eine starke Leistung. Letztlich fehlte zu oft nur das nötige Quentchen Glück im Abschluss, um einen möglichen Sieg einfahren zu können.

  

Aktiv waren für die IGR: Max Backhaus (TW), Leon Gabriel (TW), Arne Beck (6 Tore), Silas Raab, Fabienne Rohs (1 Tor), Luke Grund (4 Tore), Joel Halek (2 Tore), Leonard Schmidt (1 Tor), Kira Bambek (2 Tore), Henry Kulmer (4 Tore)

 

 

              

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren

 
 
 


 


 





  
 
 

< mehr >