Get Adobe Flash player

U13-NRW: Doppelpack vor heimischem Publikum

 


Eigentlich hätte sich unsere U13 wohl keinen besseren Rahmen für einen Heimspieltag wünschen können. Bevor das zweite Finalspiel um die Deutsche Meisterschaft am Hackenberg zelebriert werden sollte, durften unsere Kids dem heimischen Publikum schon einmal ordentlich einheizen.Die Partie gegen den GRSC Mönchengladbach kam da zum Auftakt gerade recht. Zwar spielt das Team vom Niederrhein außerhalb der Wertung mit, einen Heimsieg wollte sich die IGR aber dennoch nicht nehmen lassen.Entsprechend motiviert starteten die Remscheider auch gleich in die Begegnung. Die ersten Tore ließen nicht lange auf sich warten, denn die Neulinge aus Mönchengladbach konnten der individuellen Stärke unserer U13-Spieler nur wenig entgegen setzen. Bis zur Pause konnte sich die IGR einen 5:0-Vorsprung erarbeiten, ohne dabei allerdings wirklich zu glänzen. Dies änderte sich auch im zweiten Spielabschnitt nur unwesentlich. Die Kräfte wurden geschont und die Hausherren investierten nur das ins Spiel, was notwendig war, um den Gegner weiterhin souverän zu kontrollieren. Dieser kam zwar wenigstens zu seinem Ehrentreffer, was aber bei sechs weiteren Toren für Blau-Weiß nicht weiter ins Gewicht fiel.Hoch überlegen wurde ein 11:1-Erfolg eingefahren. Die Treffer für Remscheid erzielten dabei Lennard Peters (5), Henry Kulmer, Simon Raab und Arne Beck (je 2).Gegen den HSV Krefeld musste sich das IGR-Team steigern, wollte es auch im zweiten Spiel siegreich das Feld verlassen.Den Hausherren gelang dies jedoch  über weite Strecken nicht. Die Kids agierten weiter zu statisch und ließen vor allem im Spiel ohne Ball Bewegung vermissen. Ein 0:1 Rückstand zur Pause war somit die logische Konsequenz. In der Halbzeitpause dann der erste Schock des Spieltags. Der Krefelder Torhüter musste unter Schmerzen verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Ersetzt wurde er durch einen Feldspieler zwischen den Pfosten, der seine Sache in der zweiten Halbzeit ordentlich machte.Das Spiel blieb weiter eng und heiß umkämpft. Die IGR wollte diese  Punkte nun unbedingt am Hackenberg behalten. Die Gäste aber stellten sich beherzt dagegen. Das Spiel wogte von rechts nach links. Einem schnellen zweiten Treffer der Krefelder folgte der unmittelbare Anschluss durch die IGR. Schlag auf Schlag folgten nun Treffer auf beiden Seiten, so dass sich keine der Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Erst beim Zwischenstand von 6:5 für die IGR stagnierte die Torflut für eine Weile. Es war die entscheidende Phase dieser Begegnung und endlich konnte sich unsere U13 einen wichtigen Vorteil verschaffen. Die Begegnung spielte sich nun hauptsächlich in der Hälfte des HSV ab und die IGR-Kids schnürten die Gäste immer enger in der eigene Defensivzone ein. Mit Erfolg. Eine Minute vor dem Ende der Partie gelang es den Blau-Weißen das 7:5 zu markieren und damit das Spiel zu entscheiden. Die Freude über den Treffer sollte aber nicht von langer Dauer sein, denn noch vor dem Abpfiff sollte das Ergebnis in den Hintergrund rücken. Weniger als zwei Sekunden Restspielzeit leuchteten noch auf der Remscheider Anzeigetafel auf, als Arne Beck beim letzten Angriff von einem gegnerischen Schläger im Gesicht getroffen wurde und ärztlich behandelt werden musste.

Nach einem eigentlich wichtigen Sieg war so am Ende dennoch keinem einzigen Remscheider nach Feiern zumute. Als IGR-Torschützen zeichneten im zweiten Spiel Lennard Peters (5), Leonard Schmidt und Arne Beck (je 1 Tor)Wir wünschen Arne an dieser von Herzen gute Besserung und hoffen, dass er die Teams der U11 und  U13 schon in Kürze wieder auf dem Platz unterstützen kann.Die U13 erhält am nächsten Wochenende in Mönchengladbach, bei gleich zwei bergischen Derbys gegen Teams des RSC Cronenberg, eine weitere Chance Punkte einzufahren.Aktiv waren für die IGR: Max Backhaus (TW), Silas Raab (TW), Simon Raab, Lennard Peters, Joel Halek, Leonard Schmidt, Henry Kulmer, Arne Beck, Trainer Jochen Thomas, Co-Trainer Michael Raab, Co-Trainer Thomas Beck und Teammanagerin Heike Thomas

 

         

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren