Get Adobe Flash player

U11-Team belegt Platz 5 bei Deutscher Meisterschaft in Krefeld

 

Einen rabenschwarzen Tag hatte die U11 der IGR Remscheid zum Auftakt des Turniers um die Deutsche Meisterschaft in Krefeld erwischt. Am Samstag lief nichts zusammen und es setzte 3 verdiente Niederlagen: 4:6 gg Chemnitz, 2.9 gg. den TuS Düsseldorf-Nord, der sich am Ende die Deutsche Meisterschaft sicherte, und 1:12 gg. den RSC Cronenberg. Vor allem das Zusammenspiel funktionierte überhaupt nicht und am Abend hatten Trainer Marc Ronge und sein Stab vor allem die Aufgabe, das Team für den zweiten Tag wieder aufzurichten. Am Sonntag stand zunächst das Spiel gegen den Ausrichter HSV Krefeld an. Endlich lief es auch bei der IGR und ein 7:0-Sieg sprang dabei heraus. Gegen die ERG Iserlohn lieferte sich das Team einen Kampf auf Ausgenhöhe und unterlag am Ende mit 2:5, konnte das Spiel aber lange offen halten. Der RSC Darmstadt wurde um letzten Spiel mit 6:3 besiegt und so sprang trotz der anfänglichen Probleme der 5. Platz heraus.
Meister wurde der TuS Düsseldorf-Nord, dem wir herzlich gratulieren.

 

 

Das Team der IGR: Paul Ronge, Felix Künemund, Ben Kessens, Alessio Cogliano, Lea Steinmetz, Henry Wiedmann, Jan Zech, Ole Kaldasch, Jaden Budych
Trainer: Marc Ronge, Teammanagerin: Petra Kaldasch

 

 

U11: auch U11-Team schafft Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft

 

Zusammen mit der U15 richtete die U11 der IGR am vergangenen Wochenende das letzte Turnier im Rahmen der Landesmeisterschaft aus. Aus den letzten zwei Spielen benötigte die U11 noch drei Punkte, um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft, die am 21./22.09.2013 in Krefeld ausgetragen wird, sicher zu schaffen.
 

Klick auf's Bild öffnet Galerie


Im ersten Spiel gegen den bereits fest stehenden Landesmeister RSC Cronenberg gab es für das IGR-Team nichts zu bestellen. Mit 2:7 behielt der RSC die Oberhand und die benötigten Punkte mußten jetzt im letzten Spiel gegen den HSV Krefeld her. Hier ließ die IGR-U11 nichts anbrennen. Krefeld wurde regelrecht überrannt und am Ende stand ein 15:1 zu Buche. Die Qualifikation zur DM hatten mit der U11 alle IGR-Nachwuchs-Teams geschafft, sehr zur Freude von U11-Trainer Marc Ronge, der in Personalunion auch Jugendwart der IGR ist, und der mit der Leistung seiner Mannschaft an diesem Spieltag sehr zufrieden war.

Für die IGR liefen auf: Paul Ronge, Felix Künemund, Ben Kessens, Alessio Cogliano, Henry Wiedmann, Ole Kaldasch, Jaden Budych, Timo Volland

 

U11-Team startet bei der Deutschen Meisterschaft in Krefeld

 

Am Wochenende nimmt die U11 der IGR Remscheid an der Endrunde der Deutschen Meisterschaft in Krefeld teil. Bei den NRW-Landesmeisterschaften holte sich die IGR den vierten Platz. Neben der IGR haben sich folgende Teams für die DM qualifiziert: der HSV Krefeld, TuS Düsseldorf-Nord, der RSC Cronenberg, der RSC Chemnitz, ERG Iserlohn und der RSC Darmstadt. Gespielt wird in der Sporthalle der Bonhöffer-Schule in Krefeld nach dem Modus "jeder gegen jeden". Das Team von Trainer Marc Ronge hofft auf einen Platz auf dem Siegertreppchen. Co-Trainer Yannick Peinkle kann nicht dabei sein, denn er tritt mit der Nationalmannschaft bei der WM in Angola an. Damit er trotzdem bei seinem Team ist, haben die Kids ihm ein selbst gestaltetes Trikot mit auf den Weg nach Afrika gegeben.

Wir drücken dem Team die Daumen und hoffen, dass viele Fans die Mannschaft nach Krefeld begleiten und lautstark unterstützen werden.


Das Team der IGR: Paul Ronge, Felix Künemund, Ben Kessens, Alessio Cogliano, Lea Steinmetz, Henry Wiedmann, Jan Zech, Ole Kaldasch, Jaden Budych,  Timo Volland
Trainer: Marc Ronge, Teammanagerin: Petra Kaldasch

 

 

U11: IGR-Team besiegt Herten und verliert gegen Iserlohn

 

Zwei Begegnungen hatte die U11 der IGR am Sonntag im Rahmen der NRW-Meisterschaft in Herten auszutragen.

Mit der ERG Iserlohn lieferte sich das Team von Trainer Marc Ronge ein Duell auf Augenhöhe. Der einzige, aber entscheidende Unterschied lag an diesem Nachmittag in der Ausnutzung der Chancen. Hier hatte Iserlohn den klaren Vorteil auf seiner Seite und konnte 5 Treffer erzielen, denen die IGR nur 2 entgegen setzte.

 

 

Im zweiten Spiel des Tages gegen die RSpvgg Herten war also Wiedergutmachung angesagt. Zwar legte Herten gleich zu Beginn das 1:0 vor, der Ausgleich der IGR ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Mit 1:1 ging es in die Halbzeit. Im zweiten Abschnitt bekam unser Team Herten dann in den Griff. In den ersten fünf Minuten nach Wiederanpfiff gelangen drei Treffer und das Spiel war gelaufen. Mit 5:1 siegte die IGR auch in der Höhe verdient.  

 

 

 

U11: tolles und lehrreiches Oster-Wochenende beim SCRA St.Omer

 

Am Osterwochenende machte sich unsere U11 auf den Weg zum Freundschaftsturnier ins französische Saint Omer. Neben dem Gastgeber dem SCRA Saint Omer maß sich unser Team mit dem HC Sant Just (Spanien), Herne Bay United (England), dem H.C. Voiron (Frankreich) und dem RSC Cronenberg.
 

Am Karfreitag um 6:00 Uhr brach man in Remscheid auf, um nach einer ca. 4 Stündigen Anreise noch den Tag in Frankreich nutzen zu können. Kurz im Hotel eingecheckt, ging es an die wunderschöne französische Kanalküste. Sonnenschein, blauer Himmel und eine frische kalte Brise, genau das Richtige nach der Autofahrt. Nach dem gemeinsamen Abendessen hieß es dann für die Kinder, ab in die Federn und ausruhen für ein anstrengendes Turnierwochenende!


Am Samstag wurde es dann ernst. Motiviert ging unsere U11 in alle Spiele an diesem Tag, musste aber schnell erkennen, dass man im internationalen Vergleich noch einiges aufzuholen hat. Am folgenden Sonntag bot sich sportlich das gleiche Bild und so beendeten wir das Turnier als letzter, wobei man eine deutliche Leistungssteigerung von Spiel zu Spiel feststellen konnte. Stolz ist der Trainer trotzdem auf seine Jungs und Mädchen. Sie haben sich zwar sehr geärgert, dass sie kein Spiel gewonnen haben, sind aber in jede neue Partie wieder hochmotiviert hineingegan-gen ohne an die vorherige Niederlagen zu denken. Ab und zu waren sie auch ein wenig zu ehrgeizig und übermotiviert und mussten dann mit klaren Worten auf den Teppich zurückgeholt werden.

Für Trainer Marc Ronge, der an diesem Wochenende von Matthias Peters an der Bande unterstützt wurde, hat das Wochenende einiges an Erkenntnis für die nächsten Trainingswochen gebracht und das Team ist an diesem Wochenende sicher auch wieder enger zusammengerückt. Alles in Allem, wieder ein schönes Auslandswochenende auf einem toll organisiertem Turnier in Frankreich! Dafür von dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an den SCRA St.Omer!
 

Da kann der nächste Spieltag in der NRW-Meisterschaft gerne kommen. Am nächsten Sonntag trifft die IGR , aktuell auf Platz 3, dabei in Wuppertal-Unterbarmen auf die RESG Walsum. Da der SCM Wuppertal seine Spiele verlegen musste, steht nur diese eine Begegnung gegen den Tabellenfünften auf dem IGR-Programm. Das Spiel gegen Wuppertal wird zu einem späteren Termin nachgeholt. 

 

 

         

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren