Get Adobe Flash player

U11: IGR-Team weiter in der Erfolgsspur

 

Kein Spiel hatte die U11 bis dato in der Landesmeisterschaftssaison verloren und startete am Sonntag mit dem Vorsatz vor eigenem Publikum, diese Serie zu verteidigen. Gegen die ERG Iserlohn reichte es zwar nicht zum Sieg, mit dem 4:4 in einer engen Partie war Trainer Matthias Peters am Ende aber zufrieden.

In der zweiten Begegnung gegen den RHC Recklinghausen ließ die Mannschaft dann beim 8:4 aber nichts anbrennen und fügte der Serie einen weiteren Dreier hinzu. Mit nunmehr 5 Siegen und einem Unentschieden aus 6 Begegnungen bleibt die U11 an der Tabellenspitze.
Am 23.02.2014 in Hamm-Herringen trifft die U11 auf die zwei Tabellenschlusslichter Herringen und Walsum.

 

U11: IGR-U11 auch beim zweiten Saisonspieltag erfolgreich

 

Nachdem die U11 gut in die Saison gestartet war, galt es, beim 2. Spieltag in der Halle der ERG Iserlohn nachzulegen und sich an der Spitze festzusetzen.

In der Begegnung gegen den HSV Krefeld konnten die Mannschaft von Trainer Matthias Peters von Beginn an das Spiel an sich reißen. Schon nach zwei Minuten lag die IGR in Front und baute die Führung bis zur Halbzeit auf 6:0 aus. Auch in der zweiten Abschnitt behielt die IGR das Spiel unter Kontrolle und aufgrund des guten Zusammenspiels der Mannschaft wurde die Begegnung ohne Gegentor mit 14:0 gewonnen.


In der zweiten Begegnung gegen den amtierenden Deutschen Meister TuS Düsseldorf Nord konnten die IGR an die Leistung des vorherigen Spiels nahtlos anknüpfen. Schon in der ersten Spielminute wurde die Führung erzielt und bis zur Halbzeit ein 7:1 herausgespielt. In der zweiten Halbzeit gab das IGR-Team das Spiel nicht mehr aus der Hand beendete die Begegnung siegreich mit 12:4.
Damit bleibt die U11 an der Spitze und will diese beim nächsten Turnier am 26.01.2014 vor eigenem Publikum verteidigen.

 

U11: auch die U11 startet mit Siegen in die neue Saison

Kurz nach der Deutschen Meisterschaft startete die U11-NRW-Meisterschaft für die IGR Remscheid mit einem Turnier in Iserlohn.

Im ersten Spiel gegen die ERG Iserlohn überraschte die Mannschaft des Gastgebers mit sehr defensiven und auf Konter ausgelegten Spielweise. Das IGR-Team kam damit zunächst gar nicht klar und benötigte eine längere Anlaufzeit, um sich darauf einzustellen und ins Spiel zu finden. Letztliche setzte sich aber das spielerisch überlegene Team durch und die IGR  gewann mit 3:1.

In der zweiten Begegnung gegen den RHC Recklinghausen starteten die IGR-Spieler mit einem schnellen Tor in der ersten Minute. Recklinghausen nutzte Abstimmungsprobleme im IGR-Team zum Zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich. Danach lief es aber bei der IGR rund und zur Halbzeit war bereits eine beruhigende 4:1-Führung herausgeschossen. Dieses Ergebnis konnte kontinuierlich bis zum 9:3-Endstand ausgebaut werden.

Die U11 der IGR Remscheid startet somit in die neue Saison mit 6:0 Punkten und 12:4 Toren. Trainer Matthias Peters und die mitgereisten Fans waren natürlich damit sehr zufrieden.

 

 

U11-Team belegt Platz 5 bei Deutscher Meisterschaft in Krefeld

 

Einen rabenschwarzen Tag hatte die U11 der IGR Remscheid zum Auftakt des Turniers um die Deutsche Meisterschaft in Krefeld erwischt. Am Samstag lief nichts zusammen und es setzte 3 verdiente Niederlagen: 4:6 gg Chemnitz, 2.9 gg. den TuS Düsseldorf-Nord, der sich am Ende die Deutsche Meisterschaft sicherte, und 1:12 gg. den RSC Cronenberg. Vor allem das Zusammenspiel funktionierte überhaupt nicht und am Abend hatten Trainer Marc Ronge und sein Stab vor allem die Aufgabe, das Team für den zweiten Tag wieder aufzurichten. Am Sonntag stand zunächst das Spiel gegen den Ausrichter HSV Krefeld an. Endlich lief es auch bei der IGR und ein 7:0-Sieg sprang dabei heraus. Gegen die ERG Iserlohn lieferte sich das Team einen Kampf auf Ausgenhöhe und unterlag am Ende mit 2:5, konnte das Spiel aber lange offen halten. Der RSC Darmstadt wurde um letzten Spiel mit 6:3 besiegt und so sprang trotz der anfänglichen Probleme der 5. Platz heraus.
Meister wurde der TuS Düsseldorf-Nord, dem wir herzlich gratulieren.

 

 

Das Team der IGR: Paul Ronge, Felix Künemund, Ben Kessens, Alessio Cogliano, Lea Steinmetz, Henry Wiedmann, Jan Zech, Ole Kaldasch, Jaden Budych
Trainer: Marc Ronge, Teammanagerin: Petra Kaldasch

 

 

U11: auch U11-Team schafft Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft

 

Zusammen mit der U15 richtete die U11 der IGR am vergangenen Wochenende das letzte Turnier im Rahmen der Landesmeisterschaft aus. Aus den letzten zwei Spielen benötigte die U11 noch drei Punkte, um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft, die am 21./22.09.2013 in Krefeld ausgetragen wird, sicher zu schaffen.
 

Klick auf's Bild öffnet Galerie


Im ersten Spiel gegen den bereits fest stehenden Landesmeister RSC Cronenberg gab es für das IGR-Team nichts zu bestellen. Mit 2:7 behielt der RSC die Oberhand und die benötigten Punkte mußten jetzt im letzten Spiel gegen den HSV Krefeld her. Hier ließ die IGR-U11 nichts anbrennen. Krefeld wurde regelrecht überrannt und am Ende stand ein 15:1 zu Buche. Die Qualifikation zur DM hatten mit der U11 alle IGR-Nachwuchs-Teams geschafft, sehr zur Freude von U11-Trainer Marc Ronge, der in Personalunion auch Jugendwart der IGR ist, und der mit der Leistung seiner Mannschaft an diesem Spieltag sehr zufrieden war.

Für die IGR liefen auf: Paul Ronge, Felix Künemund, Ben Kessens, Alessio Cogliano, Henry Wiedmann, Ole Kaldasch, Jaden Budych, Timo Volland

 

         

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren