Get Adobe Flash player

U11: IGR-Team überzeugt vor eigenem Publikum


Am 01.02.2015 stand für die U11 der IGR ein Heimturnier auf dem Programm. Die Vorzeichen vor dem Heimauftritt waren alles andere als optimal. Neben Trainer Thomas Backhaus und Teammanagerin Nicole Steiner, die aus persönlichen Gründen kfr. absagen mussten, fiel auch Simon Raab mit einem gebrochenen Finger aus. Um die Ausfälle zu kompensieren, wurde auf verstärkte Unterstützung aus den Reihen der U9 gesetzt. Silas Raab und Arne Beck standen als Spieler im Kader der U11, während U9 Coach Daniel Strieder Trainer Thomas Backhaus vertrat. Nicole Steiner wurde zudem durch den Co-Trainer der U9, Thomas Beck, vertreten.

Gleich im ersten Spiel des Tages wurde es ernst für die „umgebaute“ U11, die zunächst gegen den RSC Cronenberg II antreten musste. Von Beginn an ließ die IGR keinen Zweifel daran, wer hier der Gastgeber war. Passsicher, konzentriert und zielstrebig spielte die U11 bereits bis zur Pause eine 4:1 Führung heraus, bei der sich neben Lennard Paas (drei Tore) insbesondere Henry Kulmer über sein erstes Tor für die U11 freuen durfte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ließ die Gäste ein kurzes Aufbäumen noch einmal auf 4:3 heran kommen, jedoch war auch in dieser Phase jederzeit die Überlegenheit der U11er aus Remscheid deutlich. Scheinbar unbeeindruckt von den Umstrukturierungen im Vorfeld agierte die Mannschaft auch im zweiten Durchgang hinten wie vorne gut organisiert und souverän. Chancen des RSC II wurden meist bereits in der Entstehung verhindert oder ein ums andere Mal vom starken Max Backhaus zwischen den Pfosten pariert. Weitere Tore von Lennard Paas und ein Treffer von Silas Raab ließen die IGR Nachwuchsspieler letztlich einen verdienten Endstand von 9:5 bejubeln.


In ihrem zweiten Spiel bekam es die U11 dann mit dem RSC Cronenberg I zu tun.

Die IGR wurde kalt erwischt. Wenige Sekunden nach Anpfiff nutzten die Gäste die erste Schussmöglichkeit, um mit 0:1 in Führung zu gehen. Die IGR hielt dagegen und zeigte abermals ein leidenschaftliches Spiel. Leider bescherten jedoch zwei weitere, blitzschnelle Angriffe den Cronenbergern ein 0:3 zur Pause. Auch in der zweiten Halbzeit blieb das Glück zunächst den bergischen Nachbarn gewogen, die ihre Führung weiter ausbauten. Durch eine erneut gute Leistung von Keeper Max Backhaus blieb die IGR jedoch weiterhin im Spiel. Eine gute Entwicklung zeigte auch der, erst zum zweiten Mal im Kader der U11 stehende, U9er Arne Beck, der in der Defensive mehrfach den starken Spielmacher stoppte.

Die tolle Moral und der Kampfgeist des gesamten Teams brachten zum Ende des Spiels dann doch noch die erhofften Erfolgserlebnisse. Die drei Treffer von Lennard Paas konnten die Niederlage (Endstand 3:9) zwar nicht mehr abwenden, aber lassen die Mannschaft optimistisch auf die nächsten Aufgaben blicken.


Viel Selbstvertrauen und Motivation kann die Mannschaft am Ende dieses Turniertages mitnehmen, denn auch wenn noch nicht alles rund lief, so waren beide Spiele ein Beleg für ein intaktes Mannschaftsgefüge und eine gute Spielanlage. Mit dieser Mannschaft wird in den nächsten Turnieren zu rechnen sein!
 

U11: IGR-Team bleibt ohne Punkte


Schwer tat sich die U11 beim zweiten Spieltag in der Landesmeisterschaft in Düsseldorf. Gegen den Ausrichter unterlag das Team mit 2:6. Auch der RHC Recklinghausen erwies sich als zu stark für die IGR-Kids, die diese Paarung mit 2:5 verloren. Punkt- und torgleich liegt die U11 zusammen mit dem HSV Krefeld auf Platz 4 der Tabelle. Erst im Februar geht es für das Team vor eigenem Publikum in der Halle Hackenberg weiter. 

 

U11: IGR-Team startet bei Deutscher Meisterschaft in Herringen

Am Samstagmorgen beginnt auch für die besten U11-Teams in Deutschland die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. In Hamm-Herringen treten acht Teams, sieben davon aus NRW an, um einen neuen Deutschen U11-Meister zu ermitteln. Aus Sachsen reist der RSC Chemnitz an und trifft in Gruppe B zunächst auf den NRW-Meister RSC Cronenberg, den Gastgeber SK Germania Herringen und den TuS Düsseldorf-Nord. In der auf dem Papier nicht leichten Gruppe A treffen mit der IGR Remscheid, der ERG Iserlohn, dem RHC Recklinghausen die zweit-, dritt- und viertplatzierten der NRW-Runde aufeinander. Doch auch der HSV Krefeld wird als sechster der NRW-Meisterschaft bei der Vorrundenplatzierung ein Wörtchen mitreden wollen. Spielbeginn der ersten Begegnung ist am Samstag um 9:30 Uhr, die Platzierungsspiele am Sonntag beginnen bereits um 9:00 Uhr.
Unser Team von Trainer Matthias Peters hat sich nach der NRW-Vizemeisterschaft für die DM eine Platzierung unter den ersten drei vorgenommen. Wir drücken dazu beide Daumen!!

Gruppe A
ERG ISerlohn
HSV Krefeld
IGR Remscheid
RHC Recklinghausen

Gruppe B
RSC Cronenberg
SK Germania Herringen
RSC Chemnitz
TuS Düsseldorf-Nord

Samstag, den 20. September 2014:

09:30 ERG Iserlohn - RHC Recklinghausen
10:10 HSV Krefeld - IGR Remscheid
10:50 RSC Cronenberg - TuS Düsseldorf-Nord
11:30 SKG Herringen - RSC Chemnitz
Eröffnungsfeier
12:20 ERG Iserlohn - HSV Krefeld
13:00 IGR Remscheid - RHC Recklinghausen
13:40 RSC Cronenberg - SKG Herringen
14:20 RSC Chemnitz - TuS Düsseldorf-Nord
15:00 ERG Iserlohn - IGR Remscheid
15:40 HSV Krefeld - RHC Recklinghausen
16:20 RSC Cronenberg - RSC Chemnitz
17:00 SKG Herringen - TuS Düsseldorf-Nord

Sonntag, den 21. September 2014:

13 - 09:00 3. Gruppe A - 4. Gruppe B
14 - 09:55 3. Gruppe B - 4. Gruppe A
15 - 10:50 1. Gruppe A - 2. Gruppe B
16 - 11:45 1. Gruppe B - 2. Gruppe A
17 - 12:40 Verlierer aus 13 - Verlierer aus 14
18 - 13:35 Sieger aus 13 - Sieger aus 14
19 - 14:30 Verlierer aus 15 - Verlierer aus 16
20 - 15:25 Sieger aus 15 - Sieger aus 16
anschließend Siegerehrung
 

 

U11: IGR-Team bleibt auf dem zweiten Tabellenplatz


Am vergangenen Sonntag richtete die U11 zusammen mit der U15 ein Heimturnier im Rahmen der diesjährigen Landesmeisterschaft aus. Dabei musste die U11 zwei Spiele absolvieren:
IGR Remscheid – RESG Walsum 11:0

In der ersten Paarung der IGR an diesem Spieltag gegen die RESG Walsum war unser Team klar überlegen und konnte schon in der ersten Halbzeit mit 7:0 in Führung gehen. Auch in der zweiten Hälfte hielt die IGR den Gegner vom eigenen Tor fern und traf ihrerseits 4-fach, so dass das Spiel mit 11:0 beendet wurde.


IGR Remscheid – RSC Cronenberg 1:2

Ganz anders war dagegen das zweite Spiel gegen Tabellenführer RSC Cronenberg. Hier schenkten sich beide Mannschaften nichts, kämpften um jeden Ball und die Spieler gingen erschöpft in die Halbzeit, ohne dass ein Tor gefallen war. Die zweite Halbzeit knüpfte nahtlos an der Leistung der ersten an wobei der RSC Cronenberg in der 13. Minute in Führung ging. Der Ausgleich folgte nur Sekunden später und das Spiel war wieder offen. In der 19. Minute war der RSC wieder am Zug und brachte den Ball zum 1:2-Endstand über die Torlinie.
Die U11 bleibt auf Platz 2 der Tabelle und wird erst am 22.06.2014 in Düsseldorf wieder ins Geschehen eingreifen.
 

U11: Perfekter Spieltag der U11

In Hamm-Herringen wollte die IGR-U11 am Sonntag die bislang weiße Weste in der Landesmeisterschaft verteidigen.
Gegen die RESG Walsum konnte das Team von Anfang an das Spiel bestimmen. Bei ihrem Torwart, der zahlreiche weitere Möglichkeiten der IGR entschärfte, konnten sich die Walsumer letztlich bedanken, dass das Spiel nicht torreicher endete. So behielt die IGR verdient mit 5:0 die Oberhand.


Auch im zweiten Spiel an diesem Tag knüpfte unsere U11 an die guten Leistungen an und erzielte 6 Tore, bevor dem SKG Herringen der erste Gegentreffer gelang. Mit 8:1 ging es in die Halbzeit, nach der sich das Team der IGR das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen ließ. Mit 16:4 wurde ein weiterer klarer Sieg eingefahren.

Am 16.03.2014 geht es für die U11 mit einem Turnier in Cronenberg weiter.
 

         

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren