Get Adobe Flash player

Regionalliga West: Gegen Walsum erste Punkte für die "Zweite"

 

Vor eigenem Publikum - immerhin 50 Zuschauer - konnte die Reserve der IGR am Sonntag gegen die RESG Walsum II die ersten drei Punkte einfahren. Walsum ging dabei zunächst in Führung und stand danach defensiv sicher. Die Einwechselung von José Barreto, der sich einen Tag nach seinem Bundesligadebut angeboten hatte, die zweite Mannschaft zu verstärken, ließ den Druck auf das Walsumer Tor immer mehr anwachsen. Folgerichtig fielen die Tore für die IGR, deren Schlussmann Jan Jaeger seinem Team dabei den Rücken frei hielt. José Barreto und Lukas Kuhn erzielten je zwei Tore zum 4:1-Endstand. Damit gibt die IGR die rote Laterne ab und tritt am 17.11.2013 beim SK Germania Herringen II zum nächsten Spiel an.


Klick aufs Bild öffnet Galerie


Das Team: Jan Jaeger (Tor), Jan Henckels, Lukas Kuhn, Markus Feldhoff, Kai Riedel, Felix Krause, Marcel Pieper, José Barreto

 

Regionalliga West: Auf der "Eisbahn" ausgerutscht

 

Auch das zweite Spiel in der noch jungen Regionalligasaison hat die IGR-Reserve verloren. Beim HSV Krefeld II hatte das Team zu keiner Zeit eine Chance. Neben der gut aufgelegten Krefelder Mannschaft war der enorm glatte Boden, der ein geordnetes Spiel unseres Teams fast unmöglich machte, ein Grund für die deutliche Niederlage. Die IGR-Führung durch Jan Henckels konnte Krefeld schnell egalisieren und übernahm das Kommando. Am Ende sprang ein 2:9 dabei heraus, das der IGR II zunächst die Rote Laterne bringt. Am Sonntag, 03.11.2013 um 16:00 Uhr, geht es in der Sporthalle Hackenberg weiter gegen die RESG Walsum II.


Klick aufs Bild öffnet Galerie


Das Team: Jan Jaeger (Tor), Jan Henckels, Lukas Kuhn, Markus + Matthias Feldhoff, Kai Riedel, Felix Krause, Daniel Strieder, Marcel Pieper

 

Regionalliga West: Die Zweite startet mit Derby-Pleite

 

Die zweite Mannschaft der IGR Remscheid hat zum Saisonauftakt der Regionalliga West eine 4:5 (3:1)-Heimniederlage gegen den RSC Cronenberg II kassiert.
Nach gutem Start und einer 3:0-Führung durch Treffer von Jan Henckels, Lukas Kuhn und Kai Riedel in nur 6 Minuten verlor das Team zum Ende der ersten Hälfte den Faden und Cronenberg nutzte seine Chancen. Zur Mitte des zweiten Abschnitts ging der RSC erstmals mit 3:4 in Führung, die das IGR-Team durch Lukas Kuhn noch einmal ausgleichen konnte. Cronenberg setzte aber den Schlusspunkt und netzte zum 4:5 ein. Alle Bemühungen der IGR, das Ruder in den letzten Minuten noch einmal herumzureißen, waren vergebens.
Positiv ist zu vermerken, dass mit Daniel Strieder, Marcel Pieper und Nils Riedel gleich drei U17-Spieler erstmals im Team standen.


Klick aufs Bild öffnet Galerie


Bereits am kommenden Sonntag hat die Zweite in Krefeld die Chance, die Auftaktpleite auszugleichen. Anstoß ist um 16:00 Uhr.

Das Team: Jan Jaeger, Niels Riedel (Tor), Jan Henckels, Lukas Kuhn, Markus Feldhoff, Yannic Brockmann, Kai Riedel, Felix Krause, Daniel Strieder, Marcel Pieper

 

Regionalliga West + U17 starten mit Heimspielen in die Saison, U11 in Iserlohn

 

Am Sonntag, 13.10.2013, starten gleich drei Teams der IGR in die neue Saison:
die U17 richtet im Rahmen der NRW-Meisterschaft einen Heimspieltag aus und empfängt in der Halle Hackenberg den HSV Krefeld (11:00 Uhr) und den TuS Düsseldorf-Nord (14:30 Uhr). Trainer Marc Schinkowski kann mit Ausnahme von zwei Spielern, die das Team alterbedingt verlassen mussten, auf seinen bisherigen Kader zurück greifen.

Im Anschluss um 16:00 Uhr steht in der Regionalliga West das Bergische Derby auf dem Programm: IGR Remscheid II - RSC Cronenberg II
Das Tainergespann Thomas Ullrich und Lukas Kuhn haben als Saisonziel das Erreichen des Final-four ausgegeben und wollen gegen den bergischen Nachbarn die ersten Punkte dazu einfahren. Daneben werden auch in dieser Saison wieder Nachwuchsspieler an den Seniorenbereich herangeführt. So wird U17-Torwart Nils Riedel gegen den RSC zum ersten Mal in der Regionalliga auflaufen.

 

Die U11 tritt in Iserlohn zum ersten Spieltag in der NRW-Meisterschaft an und trifft auf die ERG Iserlohn und den RHC Recklinghausen. Den Trainerstab für die neue Saison hat Matthias Peters von Marc Ronge übernommen.

Wir drücken allen Mannschaften die Daumen für einen guten Start in die Saison!

 

Regionalliga West: IGR belegt Platz 3 beim Final-four

 

Die Zweite Mannschaft der IGR Remscheid hatte sich als fünftplatzierte Mannschaft nur dadurch für das Final-four der Regionalliga West in Hamm-Herringen qualifizieren können, da die ERG Iserlohn die Teilnahme abgesagt hatte. Der SK Germania Herringen II, die Spielgemeinschaft Lichtstad/Calenberg und der TuS Düsseldorf-Nord hatten dagegen die Platze 1-3 belegt und waren an deiesem Samstag die Gegner der IGR II.

 

Gleich zu Beginn wartete die schwerste Aufgabe auf die Zweite: gegen den Tabellenersten SK Germania Herringen II mit den frisch gebackenen Deutschen Meistern Hages, Tegetoff, Gürtler, Fillmer, Schulz, ...
Die IGR, die auf den Einsatz von Stammspielern des Bundesligateams verzichtete, konnte zwar durch Patrick Nikolajko mit 1:0 in Führung gehen, aber der Spielstärke der Herringer konnte sie nicht viel entgegen setzen. Mit 12:4 behielt der SKG verdient die Oberhand. Die Tore der IGR erzielten Patrick Nikolajko, Markus Feldhoff, Luis Hages und Matthias Feldhoff per Penalty.

 

Klick auf Bild öffnet Galerie

 

Der TuS Düsseldorf-Nord II unterlag seinerseits der SG Lichtstad/Calenberg und war damit Gegner der IGR im spiel um Platz 3. Die IGR kam zunächst besser ins Spiel, lag zwischenzeitlich mit 3:1 und 4:2 in Führung, gab diese leichtfertig bis zur Halbzeit ab. Mit 4:4 (je zwei Treffer von Jan Henckels und Patrick Nikolajko)  ging es in die Kabine und auch nach dem Wiederanpfiff blieb das Spiel eng. Düsseldorf legt vor und erzeilte das 4:5, das Jan Henckels wiederum ausglich. Als sich die Zuschauer schon auf ein Penaltyschießen einrichteten, warf sich Düsseldorf selbst mit einer roten Karte nach einem Disput mit dem Schiedsrichter geradezu aus dem Rennen. Die nachfolgende Überzahl nutzte erneut Jan Henckels nach einem genauen Zuspiel von Patrick Nikolajko zum 6:5. Damit belegt das Team von Trainer Thomas Ullrich Platz 3 in der Landesmeisterschaft.
Sieger des Final-four und damit Landesmeister 2013 wurde im abschließenden Finale der SK Germania Herringen II.

 

Für die IGR II spielten: Maurice Brockmann, Lukas Kuhn, Patrick Nikolajko, Luis Hages, Markus und Matthias Feldhoff, Jan Henckels, Kai Riedel

 

 

              

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren

 
 
 


 


 





  
 
 

< mehr >