Get Adobe Flash player

Euro U17-Juniorinnen: Nur noch 5 Tage ...

Vom 14.-17.12.2017 findet die diesjährige Europameisterschaft der U17-Juniorinnen im Rollhockey in der Sporthalle Hackenberg in Remscheid statt. Mit der Durchführung der 4. Auflage des Turniers hat das Comité Européen de Rink-Hockey (CERH) die IGR Remscheid beauftragt.

Traditionell wird das Turnier nach einem verdienten Mitglied des ausrichtenden Vereins benannt. Die IGR Remscheid hat der Euro den Namen „Adolf-Hirschfeld-Cup“ gegeben. Adolf Hirschfeld war aktiver Rollhockeyspieler, Mitbegründer der Rollhockey-Bundesliga, der IGR Remscheid und über Jahrzehnte ihr Vorsitzender und Ehrenmitglied, bis er im Jahre 2015 verstarb.

 

An der Euro werden 9 Mannschaften aus 6 Ländern teilnehmen. Da einige Verbände in der Altersstufe U17 (noch) keine weiblichen Nationalmannschaften aufstellen, nehmen aus Frankreich, Spanien und Italien die besten Vereinsmannschaften teil. 

Die Mannschaften, die Offiziellen der CERH und die Schiedsrichter aus diversen europäischen Ländern reisen am Mittwoch zumeist per Flieger an. Die Unterbringung erfolgt in mehreren Hotels und Jugendherbergen in Remscheid und Umgebung. Unterbringung und Transporte der Teams während des Turniers organisiert die IGR Remscheid. 

 

Am Donnerstag und Freitag wird in drei Vorrundengruppen gegeneinander angetreten:

 

Gruppe A

- Regionalauswahl des RIV-NRW

- HC Palau de Plegamans (Spanien)

- Schweiz

 

Gruppe B

- Cerdanyola HC (Spanien)

- Hockey Breganze (Italien)

- England

 

Gruppe C

- CH Mataró (Spanien)

- RSC Wasquehal (Frankreich)

- Deutschland

 

Am Samstag und Sonntag werden dann die Platzierungen ausgespielt. Hier treffen die Gruppenersten, Gruppenzweiten und Gruppendritten der Vorrunden aufeinander und am frühen Sonntagnachmittag wird das Turnier entschieden sein.

Der Spielplan ist angehängt.

 

Der Trainer der deutschen U17-Juniorinnen-Nationalmannschaft, Markus Feldhoff, hat zztl. den deutschen Kader für die Euro bekannt gegeben. 

 

Tor: 

Anna-Lena Behrens, SC Moskitos Wuppertal

Lara Immer, RSC Cronenberg

Feld: 

Anna Behrendt, RSC Gera

Marie Tacke, RSC Cronenberg

Lea Seidler, RSC Cronenberg

Yolanda Kahmann, SC Moskitos Wuppertal

Saphira Giersch, IGR Remscheid

Annika Zech, IGR Remscheid

Maya Tolk, TuS Düsseldorf-Nord

Lea Steinmetz, IGR Remscheid

Ersatz: 

Lilli Dicke, RSC Cronenberg

 

Die Mädchen des deutschen Kaders sind seit 5 Jahren Teil des ca. 25 Spielerinnen umfassenden "Projekt 2020“. Dieses Projekt wurde 2013 gegründet, um den Kern der zukünftigen Damennationalmannschaft aufzubauen, die zur internationalen Spitze aufschließen und um Weltmeistertitel mitspielen soll. Weitere Infos unter: http://www.2020deutschland.de/
 

Um weiteren Mädchen aus der Region die Teilnahme an der Euro zu ermöglichen, hat die IGR Remscheid als Ausrichter auf die Stellung einer Mannschaft verzichtet. Statt dessen hat der RIV-NRW eine Regionalauswahl NRW ins Leben gerufen. Von der IGR Remscheid werden Celina Söhngen und Kira Steinmetz im Team stehen.
Die Regionalauswahl wird zukünftig die Basis für eine Weiterentwicklung des Mädchenhockeys im größten deutschen Landesverband bilden.

 

Die IGR Remscheid möchte möglichst vielen Zuschauern die Gelegenheit zu geben, bei der Euro dabei zu sein. Mit der Unterstützung von Sponsoren aus der Region kann sie an allen Tagen auf den Verkauf von Tickets verzichten. 

Der Freitag wird unter dem Motto „School meets Hockey“ stehen. An diesem Tag werden die umliegenden Schulen Spiele der Euro besuchen.

 

 

              

Premiumpartner

Rollhockey-Info

aktuelle Ausgabe

Partner

Fitness
 
Catering + Hotel



Ausrüstung
Medien

 

Sponsoren

 
 
 


 


 





  
 
 

< mehr >